Das Spitzenspiel der Fußball-Landesklasse zwischen Gastgeber und Zweiter Blau-Gelb Goldbeck gegen den Tabellenführer FSV Heide Letzlingen ist am gestrigen Nachmittag 2:2 ausgegangen.

Goldbeck l In der Tabelle haben die Heide-Kicker weiterhin sechs Punkte Vorsprung auf die Blau-Gelben.

Vor 204 Zuschauern gingen die Gastgeber bereits nach zehn Minuten in Führung. Über Philip Lauck und Gordon Klautzsch kam der Ball zu Patrick Huth. Er ließ sich nicht zweimal bitten und vollstreckte zum 1:0.

Davon ließen sich die Letzlinger indes nicht beeindrucken und setzten immer mehr Akzente. Während einige Bälle neben dem Goldbecker Kasten landeten, sorgte ein Abstimmungsfehler zwischen Oliver Stachel und Keeper Sebastian Braune, der angeschlagen ins Spiel ging, für den Ausgleich durch Christian Wernecke - 1:1. Die Partie war somit wieder offen, aber die Gäste hatten ein optisches Übergewicht, machten daraus zu wenig.

In der letzten Viertelstunde der ersten Halbzeit wurde es interessanter. Schiedsrichter Benjamin Petri gab bei einem klaren Handspiel von Letzlingens Andreas Schmidt keinen Strafstoß. Die anschließende Ecke köpfte Klautzsch Torwart Marc Mette genau in die Arme (34.). Nach einem Zusammenprall zwischen Mette und seinem Mitspieler hatte Klautzsch die neuerliche Führung auf dem Fuß. Sein Heber landete an der Latte (41.).

Im Gegenzug fiel schließlich die Führung für Letzlingen. Wernecke ließ bei seinem Flachschuss Braune keine Abwehrchance - 1:2 (43.). Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Patrick Huth das 2:2 auf dem Fuß. Doch beim Gerangel mit Schmidt bekam er seinen Ellenbogen ins Gesicht und der Letzlinger konnte den Ball auf der Linie klären. Somit ging es mit dem 1:2 in die Pause.

Im zweiten Abschnitt hatte Heide das Spiel unter Kontrolle, aber zwingend gefährlich wurde es nicht. Das Spiel plätscherte vor sich hin - bis zur 67. Minute. Da hatte Patrick Huth mit einer Direktabnahme die Chance zum Ausgleich. Er scheiterte an Mette. Nur drei Minuten später lag die Kugel im Kasten. Daniel Gross sorgte für den umjubelten Ausgleich. Die letzten Möglichkeiten für Heide hatten Christian Palutke und Kay Knackmuß. Es blieb am Ende beim 2:2.

Torfolge: 1:0 P. Huth (10.), 1:1, 1:2 Wernecke (20., 43.), 2:2 Gross (70.).

Schiedsrichter: Benjamin Petri.

Bilder