Engersen l (tko) Schon von der Bundesstraße 71 aus konnte man am Donnerstag auf den Engersener Hügeln ein reges Treiben beobachten. Zu sehen waren einige Geländerreiterinnen und -reiter, die mit ihren jungen Pferden kurz vor der A**-Prüfung standen und den Parcours beschnupperten.

Das war auch die erste Gelände-Prüfung im Rahmen des Engersener Reitturnieres, das noch bis heute ausgetragen wird. Doch nicht nur im Gelände ging es heiß her, denn immerhin waren viele Vielseitigkeitsreiter und Gespanne ins kleine Altmarkdörfchen gekommen. Während unten am Sportplatz zunächst die Eignungsprüfung der Klasse A für Fahrpferde anstand, tummelten sich weiter oben wie bechrieben die Geländereiter.

Hier hatte in der ersten Prüfung der Klasse A** Andreas Brandt mit Sunny Girl MV und einer Wertnote von 8,5 die Nase vorn. Brandt gewann auch - diesmal aber mit Betel`s Bella - die L-Geländeprüfung (Wertnote 8,8). Mit Platz vier ebenfalls sehr weit vorn platziert waren Antje Deparade-Müller (SV Engersen) und Quantana P, die sich über eine 8,2 freuen durften. Das Paar erreichte einige Stunden später Platz drei in der Gelände-L-Prüfung.

Im Fahrparcours war dagegen Karl-Heinz Finkler (RFV Gardelegen) der erste Sieger. Er hatte Estedt angespannt und erhielt die Wertnote 8,66 zum Sieg. Am Nachmittag hatten dann aber Dirk Hofmann und Valencio die Nase vorn.

Heute fallen noch weitere wichtige Entscheidungen bei den Voltigierern und den Vielseitigkeitsreitern/innen. Bereits ab 9 Uhr geht es im Dressurviereck los.

Zeitplan Sonnabend, 23. Mai 2015 09.00 UhrVielseitigkeit L Dressur 09.30 UhrVielseitigkeit L Springen 14.00 UhrVielseitigkeit L Gelände

Halle 13.00 UhrEinzel-Voltigier WB 14.30 UhrGruppen-Voltigier WB Kl. E 17.00 UhrEinzel-Voltigier Kür WB

Bilder