Salzwedel (asc). Die Regionalliga-Männer der Floorball Grizzly\'s Salzwedel werden am Sonnabend ihr letztes Heimspiel dieser Saison auf heimischem Boden absolvieren. Um 13 Uhr erfolgt der Anstoß zum zweiten Punktspiel des Tages. Die Gastgeber stehen dem SSV Dessau gegenüber.

Das andere Duell, es sollte ursprünglich um 15 Uhr losgehen, Wernigerode bat aber um eine zeitliche Verschiebung auf 11 Uhr, beginnt nun früher. Die Red Devils aus Wernigerode treten gegen die Chemiker aus Genthin an. Bereits ab 10 Uhr dürfen sich die Mannschaften einspielen.

Die Grizzly\'s erwarten neben ihren treuen Fans auch die zahlreichen Sponsoren, die das Team während der Saison und darüber hinaus unterstützten. Es wird also eine recht große Kulisse werden, vor denen die Salzwedeler antreten. Die Chancen, das Spiel auch siegreich zu gestalten, stehen nicht mal schlecht. Mit dem SSV Dessau reist der Tabellenletzte an die Jeetze, der an den zurückliegenden beiden Spieltagen keine Punkte mehr verbuchte. Auch das Aufeinandertreffen mit den Salzwedelern am achten Spieltag dürfte den Jungs noch schmerzlich in Erinnerung sein, als sie eine deftige 4:14-Niederlage einsteckten.

Die Zeichen stehen also auf Pflichtsieg. "Wir müssen die anstehenden drei Spiele unbedingt gewinnen, um uns die Chance auf die Playoffs zu wahren", sagt Trainer Heino Radtke. Sorgenfalten bereitet ihm allerdings die Torhüterfrage. Indra Reck ist genauso verhindert wie die möglichen Ersatzkeeper aus der U15 oder U13. "Es traut sich keiner, die Verantwortung zu übernehmen", sagt Radtke, der um die Schwierigkeit der Aufgabe weiß. Daher lässt er es im Vorfeld offen, wer für Reck zwischen die Pfosten geht.

"Das wird eine Überraschung", erklärt der Coach, der mit einem zwinkernden Auge schon selbst darüber nachgedacht hat, als Torhüter zu fungieren. Aber letztlich wird er wohl gezwungen sein, einen seiner Spieler zu bestimmen. Ein dickes Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Maximilian Radtke, der eventuell sporadisch zum Einsatz kommen wird. Beim Spiel zwischen den anderen beiden Gegnern ist Wernigerode favorisiert.

aktuelle Tabelle:

1. Fliethbach. Rotta110:4328 2. RD Wernigerode II 48:4117 3. Floorb. Grizzly\'s 53:5312 4. Chemie Genthin 47:826 5. SSV 98 Dessau 36:753