Oranienbaum/Klötze (per). Die Junioren des VfB Klötze haben sich vergangenen Sonnabend in Oranienbaum den Titel eines Landes-Mannschaftsmeisters im Kraftdreikampf gesichert. In der Besetzung Sören Rose, Johannes Ferchau, Brian Bandau, Florian Bischoff, Jan Grigat und Jonas Beuter verwiesen sie mit 1246 zu 1176,0-Punkten die SG Chemie Wolfen sicher auf den zweiten Platz. Die Wertungspunkte holten für die Altmärker Jan Grigat (392,2), Brian Bandau (319,8) Sören Rose (297,3) und Florian Bischoff (237,1).

Mit der besten Leistung aller Wettkämpfer überzeugte im VfB-Team erneut Schwergewicht Jan Grigat. Bei der Kniebeuge gelangen ihm drei gültige Versuche und im Kreuzheben mit der beachtlichen Endlast von 265 Kilo ebenso. Lediglich im Bankdrücken ließ er Reserven erkennen. Hier gelangen der erste und dritte Versuch nicht. "Jan hat mit seinen erzielten Werten vier neue Landesrekorde aufgestellt und angedeutet, dass er noch zu mehr in der Lage ist", freute sich VfB-Trainer Günter Lüdecke, der seiner gesamten Mannschaft ein Lob für den kämpferischen Einsatz aussprach. Den fünften Landesrekord steuerte Brian Bandau mit seinen 137,5 Kilo im Bankdrücken bei.

Jan Grigat: 275,0 kg in der Kniebeuge / 160,0 kg im Bankdrücken / 265,0 kg im Kreuzheben / 700,0 kg Gesamtlast.

Brian Bandau: 180,0 kg / 137,5 kg / 200,0 kg / 517,5 kg.

Sören Rose: 165,0 kg / 97,5 kg / 175,0 kg / 437,5 kg.

Florian Bischoff: 125,0 kg / 82,5 kg / 155,0 kg / 362,5 kg.

Johannes Ferchau: 97,5 kg / 87,5 kg / 125,0 kg / 310,0 kg.

Jonas Beuter: 95,0 kg / 62,5 kg / 105,0 kg / 262,5 kg.