Salzwedel (asc). Einen weiteren Schritt in Richtung Integration Behinderter bei den Nichtbehinderten will der Vorsitzende des Behinderten- und Rehabilitationssportvereines (BSV) Salzwedel, Horst Staaks, gehen. "Ich habe mir vorgenommen, noch bis zum Jahresende Jugendteams aufzubauen, die Fußball spielen", kündigte der Vorsitzende an. Dabei geht es ihm aber nicht um das bloße Spielen selbst, sondern darum, dass die aufzubauenden Teams in den Kreisligen oder Kreisklassen Punktspiele bestreiten. Aber auch Ländervergleiche, wie es sie im Erwachsenenbereich bereits gibt, sollen folgen. Dazu sei es nötig, den in Salzwedel stationierten Leistungsstützpunkt auszubauen. "Das sind meine Visionen. Ich weiß auch, dass es schwer wird", sagte Staaks zum Vorhaben. Doch er will es anpacken und macht auch gleich Nägel mit Köpfen. Anfang Mai findet in Klötze ein sportliches Integrationsfest statt. Neben Mädchen der Klassenstufen drei und vier, kicken parallel Behindertenteams.