Salzwedel (twe/eb). Die weibliche B-Jugend des SVT Uelzen/Salzwedel hatte den Tabellendritten, MTV Embsen, zu Gast. In den ersten Minuten ein leichtes Abtasten auf beiden Seiten mit einigen Fehlwürfen aufs Tor. Nach dem zwischenzeitlichen 1:1 wurde das Spiel etwas umkämpfter, wobei die SVT-Mädchen den größeren Spielanteil hatten, aber das Tor nicht trafen.

So liefen sie immer einem Rückstand hinterher. Auch in Überzahl konnten sich die Gäste sich nicht absetzen. Der SVT glich hingegen zum 4:4 aus und ging sogar mit 5:4 in Führung.

Zur Pause stand es dann 5:5. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste den Druck und gingen wieder mit einem Tor in Führung .

Vier Minuten vor Schluss ging der SVT trotz einer Zeitstrafe mit 13:12 in Führung. Lysane Vogler machte dann in der 49. Minute mit ihrem Tor zum 14:12-Endstand alles klar. Einige Schiedsrichterentscheidungen gegen den SVT, die nicht nachzuvollziehen waren, waren vergessen und die Freude über den Sieg um so größer.

Am kommenden Sonnabend bestreiten die SVT-Mädchen ihr letztes Spiel dieser Saison. In eigener Halle erwarten die Jeetzestädterinnen den TuS Hohnstorf.

Die Salzwedelerinnen hatten sich vorgenommen, den sechsten Platz zu erreichen. Nun kann es sogar Rang vier werden.

SVT: L. Vogler (3 Tore), T. Alshut (1), A. Höft (2), S. Stein, U. Ahlberg (3), E. Zimmermann (3), J. Dittmann, T. Bui (2), C. Miehlke, M. Thurn.