Oebisfelde (tko/eb). Am vergangenen Wochenende veranstaltete der Landesschwimmverband Nieder- sachsen, die diesjährigen Landesjahrgangsmeisterschaften im Braunschweiger Sportbad Heidberg.

Unter den 404 Teilnehmern aus 80 niedersächsischen Vereinen befanden sich auch 13 Aktive des Swim-Teams vom TV Jahn Wolfsburg, die sich mit den besten niedersächsischen Schwimmern ihres Alters messen wollten. So ging es für die TV-Jahner darum, beim Saisonhighlight zu schauen, wie weit sie derzeit auf Landesebene vorn liegen.

Von der großen Konkurrenz ließ sich die Oebisfelderin Vanessa Wiegmann in keinster Weise beeindrucken und schwamm viele neue Bestleistungen heraus. Sie konnte sich gleich für sechs Strecken qualifizieren. Den elften Platz erreichte sie über 200 Meter Freistil (2:46,58 Minuten) und 200 Meter Lagen (3:10,77 Minuten). Auf drei weiteren Strecken lieferte sie sich spannende Rennen mit ihrer Konkurrenz und holte sich den undankbaren vierten Platz. Über 100 Meter Brust (1:34,79 Minuten), 400 Meter Freistil (5:48,46 Minuten) und 50 Meter Brust (0:42,34 Minuten) wurde sie Vierte.

Doch ganz ohne eine Medaille wollte Vanessa nicht nach Hause fahren. Sie mobilisierte all ihre Kräfte und schaffte beim letzten Start, sie schwamm die 200 Meter Brust in 3:18,70 Minuten, und konnte die Bronzemedaille aus dem Wettkampfbecken fischen.

Nach den vielen neuen Bestleistungen und den vielen guten Platzierungen konnte das Trainerteam nichts anderes, als ein sehr positives Fazit ziehen. Das Training der vergangenen Zeit hatte sich also gelohnt und die Schwimmerinnen iund Schwimmer haben gezeigt, dass mit ihnen in Zukunft auf niedersächsischer Ebene absolut gerechnet werden kann.