Bernburg (tko). Am Sonntag fand in Bernburg die Endrunde im Kampf um den Tischtennis-Verbandspokal für Männermannschaften auf Landesebene statt. Mit dabei waren auch der SV Chemie Mieste und der TuS Schwarz-Weiß Bismark.

Allerdings hatten beide altmärkische Mannschaften nichts mit dem Turnierausgang zu tun. Den Sieg sicherte sich mit fünf Siegen aus fünf Spielen Aufbau Schwerz. Chemie Mieste wurde durch einen 4:1-Erfolg gegen den TuS aus Bismark Fünfter. TuS blieb punktlos und landete auf dem letzten Platz.

Ergebnisse: Schwerz - Bismark4:2 Mieste - Zerbst1:4 Bismark - Bernburg0:4 Freyburg - Mieste4:0 Schwerz - Mieste4:0 Bismark - Freyburg0:4 Zerbst - Bismark4:2 Mieste - Bernburg1:4 Bismark - Mieste1:4

Endstand: 1. Aufbau Schwerz20: 6 / 5: 0 2. Freyburger TTV16: 7 / 4: 1 3. Anhalt Zerbst15:12 / 3: 2 4. Serum Bernburg12:13 / 2: 3 5. Chemie Mieste6:17 / 1: 4 6. TuS Bismark5:20 / 0: 5