Die Mitteldeutschen Oberliga-Handballer des SV Oebisfelde wollen morgen am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt perfekt machen. Nötig ist dazu ein Heimsieg gegen den Tabellensiebten LSV Ziegelheim. Anpfiff in der Hans-Pickert-Halle ist um 18.30 Uhr.

Oebisfelde. An das Hinspiel, das die Oebisfelder mit 36:41 verloren, hat SVO-Trainer Thomas Meinel keine guten Erinnerungen: "Wir konnten die Partie lange Zeit offen halten. Im Schlussgang sind wir dann jedoch wegen unserer inkonsequenten Spielweise im Angriff eingebrochen." Mit zum Einbruch beigetragen hat dabei vor allem ein Ziegelheimer Spieler: David Heinig. Der variable Rückraum-Mann führt mit 244 Treffern, erzielt in 24 Spielen - der Schnitt liegt bei rekordverdächtigen 10,2 Toren pro Spiel - unangefochten die Torjägerliste der Mitteldeutschen Liga an. Auch ein weiterer Ziegelheimer, Steffen Moritz, sorgt für Torfurore. Er hat bislang 134 Treffer erzielt. Heinig und Moritz haben damit über die Hälfte der Ziegelheimer Tore markiert.

Für Meinel bedeutet das jedoch nicht, dass das Duo, speziell Heinig, sofort unter besonderer Beobachtung steht: "Wir müssen den Spielverlauf abwarten. Zuerst schauen wir auf uns. Wir müssen unser Spiel möglichst mit wenigen Fehlern aufziehen. Denn am Ende wollen wir in unserem letzten Saisonheimspiel als Sieger das Feld verlassen. Alles andere wäre für unsere Anhänger und selbstverständlich auch für uns eine Enttäuschung. Wir wollen den Klassenerhalt morgen perfekt machen."

Personell ist bei den Oebisfeldern alles an Bord. Auch Christian Herrmann. Er hatte Probleme mit der Wade. Doch die sind mittlerweile überwunden.

Im Kader werden auch Kapitän David Eckert, Ramon Wolter und Damir Vorobev stehen. Allerdings sieht der SVO-Anhang das Trio zum letzten Mal in Aktion. Die SVO-Eigengewächse "Ecki", 30 Jahre alt, und der 28-jährige "Wolti" beenden ihre Laufbahnen. Damir Vorobev (25) wechselt hingegen nach Saisonende zum SVO-Nachbarn MTV Vorsfelde. Alle drei Akteure werden natürlich würdig verabschiedet.

Auch die Mannschaft wird sich von ihren Anhängern aus der Saison verabschieden. Hoffentlich mit einem Erfolg und anschließend mit dem einen oder anderen Freigetränk.

@LeoSpo_HB-TT_Tab_Std:

Spiele der Mitabstiegskontrahenten:

Heute: Glinde - Radis Sonnabend: Ronneburg - Naumburg/Stößen Apolda - Staßfurt

Tabelle:

1.LVB Leipzig24774:63941:7

2.Elbflorenz Dresden24700:63436:12

3.HSG Freiberg24747:67635:13

4.Bad Blankenburg24721:67435:13

5.HSG Wolfen24717:70928:20

6.SV Hermsdorf24646:66324:24

7.LSV Ziegelheim24723:72723:25

8.RW Staßfurt24692:70823:25

9.SV Oebisfelde24742:73320:28

10.HSV Ronneburg24668:69118:30

11.TuS Radis24660:67617:31

12.HSV Apolda24637:72217:31

13.Eintr. Glinde24669:75310:38

14.Naumburg-Stößen24656:7479:39