Oebisfelde (jpi). Saisonsieg Nummer 16 konnten am Donnerstagabend die C-Junioren des 1. FC Oebisfelde in der Landesliga feiern. In einer vorgezogenen Begegnung gegen die TuS Schwarz-Weiß Bismark setzten sich die Allerstädter auf eigenem Platz mit 3:0 (2:0) durch. Die Oebisfelder schoben sich damit wieder an die Tabellenspitze. Wahrscheinlich aber nur kurzfristig, da Titelfavorit TuS Magdeburg nur einen Zähler hinter dem FCO liegt und am Sonntag durch einen Erfolg gegen Börde Magdeburg wieder die Führung übernehmen kann. Außerdem hat der TuS noch eine Nachholpartie offen.

Gegen den TuS aus Bismark schwang sich die Elf vom Trainergespann Peter Böse/Jens Mörig zu einer Durchschnittsleistung auf. Die Jungs taten im Prinzip nicht mehr als nötig. Doch das reichte, um den Kontrahenten in die Schranken zu weisen. Augenscheinlich wurde das Nicht-mehr-als-nötig vor allem im ersten Abschnitt. Die Mannschaften agierten auf Augenhöhe. Der Vorteil des FCO war indes die Chancenverwertung. So brachte Albrecht Bock seine Farben nach einer Ecke von Vincenzo Greco in Führung (18.). In der 30. Minute traf schließlich Marko Wißwedel nach Vorarbeit von Simon Bache und Til Blötz zum 2:0 und gleichzeitigen Halbzeitstand. Es hätte aber auch mit einem 2:1 in die Pause gehen können. Grund: Unmittelbar nach dem 2:0 traf Bismarks Alexander Albrecht per Distanzknaller die Latte. Das Leder fiel Florian Knoblich vor die Füße, doch der scheiterte freistehend am prächtig reagierenden FCO-Schlussmann Angelo Bicknese.

Im zweiten Abschnitt legte der FCO zu, übernahm das Kommando. Allerdings klappte es jetzt nicht mit der Chancenverwertung. Vincenzo Greco (48.), Til Blötz (49./57.) und Marko Wißwedel (55.) vergaben teils klarste Möglichkeiten. Mehr als das 3:0 (51.), Simon Bache traf mit einem schönen Freistoß in die linke untere Ecke, sprang daher nicht mehr heraus.

1. FC Oebisfelde: Bicknese - Bock, Matthias, Heßler (58. Vogt), Matthies (61. Schott), Barkmann, Blötz, Greco, Bache, Buchinsky, Wißwedel (65. Rhien).

Torfolge: 1:0 Albrecht Bock (18.), 2:0 Marko Wißwedel (30.), 3:0 Simon Bache (51.).

Bilder