Bernburg l Es war ein bisschen schade, dass sich Sven Tuchen so sehr beeilen musste, weil die Mannschaften bereits auf den Turnierbeginn warteten. Vor dem Hallenmasters wurde nämlich Ingo Müller ausgezeichnet. Der 64-Jährige erhielt die Ehrenplakette des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt (FSA). Und da er sich in 40 Jahren eine Menge Verdienste erarbeitet hatte, dauerte die Vorstellung etwas länger, ging im Beginn des Turnier etwas unter, wenngleich der Rahmen vor mehr als 520 Zuschauern natürlich der richtige war.

Ingo Müller ist seit 1973 Mitarbeiter im KFV Staßfurt, unter anderem als Schriftführer und Staffelleiter im Nachwuchs- und Seniorenbereich, als Vorsitzender des KFV Staßfurt (1982 bis 1994) und des KFV Aschersleben/Staßfurt (1994 bis 2007). "Er war immer an einer guten Zusammenarbeit der KFV-Mitglieder untereinander und mit den Vereinen interessiert", betonte Tuchen.

Seit 1995 betreut Müller die Kreisauswahl bei Einladungsspielen. Zudem war er einer der Initiatoren der Mini-Weltmeisterschaft für E-Junioren im KFV Aschersleben/Staßfurt. In diesem Jahr findet bereits die 5. Auflage statt. Großen Anteil hatte Müller auch bei der Gründung des KFV Salzland im Jahr 2007. Nach der Ehrennadel in Bronze, Silber und Gold erhielt der KFV-Offizielle nun die Ehrenplakette des FSA.