2013 war ein wahrlich goldenes Jahr für die Sportlerinnen des Salzlandkreises. Egal ob im Schwimmen, Ju-Jutsu oder Tischtennis: Die Salzländerinnen belegten bei Landes- und Regionalmeisterschaften vordere Platzierungen. Die Wahl dürfte den Lesern der Volksstimme also nicht leicht fallen.

Salzlandkreis l Anne Stahlich ist gerade einmal 19 Jahre alt und spielt schon in der 2. Bundesliga-Mannschaft der Keglerinnen des Schönebecker SV. Anne begann beim SV Eintracht Gommern, wechselte dann zum SSV und war maßgeblich am Aufstieg in die 2. Bundesliga beteiligt. Ihre sportliche Karriere startete die 19-Jährige 2003.

In der Laufszene führt kein Weg an Ina Schöler vorbei. Die Athletin der ZLG Atzendorf gewann 2013 den Schönebecker Drei-Brücken-Lauf und belegte bei regionalen Wettbewerben wie dem Gaensefurther Läufercup stets vordere Plätze. Mit solchen Leistungen lässt sie sogar die männliche Konkurrenz gern einmal alt aussehen.

Über einen goldenen Medaillenregen konnte sich im vergangenen Jahr vor allem Karola Schneider von den Schwimmern des Schönebecker SV freuen. Bei den Landesmeisterschaften holte sie die ersten Plätze über 100 Meter Freistil, 200 Meter Rücken und 200 Meter Lagen. Vielseitigkeit ist die große Stärke der 43-jährigen Athleten, die sicherlich zu den Leistungsträgern der Elbestädter zählt.

Mit dem vergangenen Sportjahr dürfte auch Regina Kretschmar überaus zufrieden sein. Mit dem Titel im Doppel bei den Deutschen Meisterschaften der Behinderten und drei Medaillen bei den Mitteldeutschen-Senioremeisterschaften zählt die 65-Jährige zu den erfolgreichsten Tischtennisspielerin des Salzlandkreises. Zudem weist sie aufstrebende, junge Athletinnen bei Turnieren immer wieder in die Schranken.

Bettina Sauer hat dagegen schon einige ihrer Erfahrungen an den Nachwuchs weitergeben können. In Bernburg begann die 31-Jährige mit dem Ju-Jutsu und betreute dort auch schon Anfänger in Übungsgruppen. Inzwischen hat sie den braunen Gürtel und nimmt regelmäßig an Meisterschaften teil. 2013 gewann Sauer Gold bei Landes- und Mitteldeutschen Meisterschaften.

Nun müssen sich die Leser der Volksstimme entscheiden, welche der Atheltinnen sie am liebsten als Gewinnerin des Titels "Sportlerin des Jahres 2013" sehen möchten. Wer sich die Auszeichnung letztlich sichert, wird am 4. April in der Sparkasse in Staßfurt bekanntgegeben. Den Titel "Sportlerin des Jahres 2012" holte sich bei der vergangenen Wahl Annegret Wille von der Gaensefurter Sportbewegung.

   

Bilder