Für einige der Nachwuchs-Handballer der TSG Calbe geht es nun auf die Zielgrade, so hat beispielsweise die weibliche E-Jugend nur noch ein Saisonspiel in der Bezirksliga vor sich. Die Ergebnisse des vergangenen Spieltages stimmen auf jeden Fall positiv.

Calbe (ttr/nrc) l So siegte die männliche B-Jugend in der Sachsen-Anhalt-Liga deutlich mit 35:22 (19:14) bei der C-Jugend des SC Magdeburg. Die weibliche B-Jugend setzte sich in der Bezirksliga mit 28:15 (18:7) gegen den HT 1861 Halberstadt durch. Zwei Punkte gab es auch für die männliche D1-Jugend in der Bezirksliga, die den HC Aschersleben mit 32:10 (14:8) besiegte. Die männliche E-Jugend, kehrte mit einem 26:12 (13:4)-Auswärtserfolg in der Bezirksliga aus Wefensleben zurück. Die männliche A-Jugend verlor dagegen ihr Spiel in der Sachsen-Anhalt-Liga bei der B-Jugend des SC Magdeburg mit 20:30 (9:13). Auch die männliche D2-Jugend konnte keine Punkte in der Bezirksliga mitnehmen. Gegen Stahl Blankenburg unterlag sie am Ende 21:18 (11:11).

Sachsen-Anhalt-Liga, MJC

TSG Calbe -

BSV Magdeburg 29:26 (11:12)

In einem spannenden Spiel erkämpfte sich die männliche C-Jugend zwei Punkte gegen den Tabellennachbarn BSV Magdeburg. Der Beginn verlief ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich absetzen. "Im weiteren Verlauf bekamen wir den BSV besser in den Griff", berichtete TSG-Coach Nils Fritze. Über die Stationen 6:4 und 9:6 setzte sich Calbe bis zum 11:7 ab. Dann riss jedoch der Faden. Fünf Minuten ohne Tor, viele technische Fehler und ungenaue Würfe spielten den Gästen in die Hände, die zur Pause die Führung übernahmen.

So rannten die TSG-Jungen nach dem Seitenwechsel ständig einem Rückstand hinterher. Erst die Umstellung, permanent mit zwei Kreisläufern zu agieren, brachte den Erfolg und am Ende drei Tore Vorsprung.

TSG Calbe: Florian Ponto, Tom Schmidt (1) - Jaimy Baginski (5), Tim Bullmann (10), Marc Fritz (2), Bryan Fritze, Michel Garz, Tom Heller, Bobic Hillert (2), Jonas Kober (3), Niklas Lehmann(1), Max Lüdersdorf (1), Phillip Prokop, Florian Zipf (4)

Bezirksliga, WJC

TSG Calbe -

SG Seehausen 26:20 (14:8)

Zeit zum Beschnuppern ließen sich die Mädchen aus Calbe und Seehausen nicht. Mit hohem Tempo und bissigen Zweikämpfen starteten sie in ein Spitzenspiel, das diesen Namen auch verdient hatte - inklusive der Leistung der Halberstädter Schiedsrichter, die die Partie jederzeit souverän im Griff hatten. Einziges Manko in der sehenswerten Begegnung war die auf beiden Seiten große Anzahl an technischen Fehlern, die aber aus der hohen Geschwindigkeit resultierte.

Der Garant für den Sieg war letztlich die überragende Abwehrarbeit der TSG-Mädchen. Nur 13 Treffer ließen sie aus dem Spiel heraus zu. Und das bei einem Gegner, der keineswegs daran dachte, einzuknicken und aufzugeben. Im Gegenteil, denn beim 21:19 wurde es noch einmal richtig eng. Hervorragend angefeuert von den Fans auf der Tribüne behielt Calbe jedoch die Nerven und siegte verdient mit 26:20.

Spannend bleibt es für die C-Jugend auch weiterhin. Trainer Andreas Glöckner blickte voraus: "Am kommenden Sonnabend, beim Favoriten in Halberstadt, sollte schon alles klappen, um überhaupt etwas mitzunehmen", schätzt er ein.

TSG Calbe: Ulrike Neumann, Anne Schmidt - Sarah Güllmeister (6), Térèse Harant (5), Lisa Heinrich, Ottilie Lindner, Luca Reimann (6), Jamy Rieser (3), Annika Thieme, Alexandra Wolf (6), Marie Würffel

Bezirksliga, WJE

TSG Calbe -

Thale/Westerh. 36:6 (16:4)

Ihren bisher höchsten Saisonsieg erkämpfte sich die weibliche E-Jugend gegen Thale/Westerhausen. Die TSG ging schnell mit 3:0 und 10:2 in Führung und arbeitete sich diszipliniert weiter nach vorn.

Fritzi Herzig überzeugte im Aufbau mit einem guten Blick für ihre Mitspielerinnen. Davon profitierten vor allem Jasmin Breitkopf und Anna Schiefer, die den Ball zumeist sicher unterbringen konnten.

Über weite Strecken boten die Mädchen im Angriff ein gutes Mannschaftsspiel, hatten jedoch in der Abwehr immer wieder Probleme mit der Zuordnung. Trotzdem gelang es, den Gegner vom eigenen Tor fern zu halten und den beiden Torhüterinnen das Leben einfach zu machen.

TSG Calbe: Emma Hoffmann, Sophie Wende - Lisa Amelang, Victoria Bischoff (2), Jasmin Breitkopf (13), Fritzi Herzig (5), Hanna Lenz, Anna Schiefer (6), Lisa Schmidt (4), Greta Sroka (6/1)