Kegeln l Schönebeck/Wörlitz (fna) Während der Schönebecker SV in der 2. Bundesliga gegen den ThSV Wünschendorf einen ersehnten Sieg einfuhr, musste sich das Team im Landespokal in Wörlitz geschlagen geben.

2. Bundesliga

Schönebecker SV -

Wünschend. 6:2 (3358:3254)

Nach zuletzt zwei Niederlage in Folge war der Erfolg Balsam für den SSV, der zugleich sein Punktekonto ausglich. Stefan Stacke behielt ebenso die Oberhand (566:528) wie Thomas Stacke (577:537). Thomas Große sicherte mit einem 566:507-Erfolg die 3:0-Führung für die Gastgeber. Nur Björn Schulz (530:572) und Matthias Janke (531:574) mussten ihre Partien abgeben, so dass es spannend blieb. Doch Guido Müller ließ mit Bestwert von 588 keine Zweifel aufkommen.

Landespokal

Wörlitz -

Schöneb. SV 7:1 (3114:2993)

Im Viertelfinale schied der letztjährige Zweite des Pokals aus und muss nun zuschauen, wenn das Final-Four-Turnier am 10./11. Mai auf der heimischen Bahnanlage ausgetragen wird. Stefan Stacke (509) und Thomas Stacke (496) fanden nur schwer in die Partie und unterlagen ihren Kontrahenten. Erfolgsgarant Thomas Große blieb mit 496 ebenfalls unter seinen Möglichkeiten und verlor ebenso wie Michael Hagemeyer (483). Während Björn Schulz mit 486 auch verlor, sicherte Guido Müller mit 523 zumindest den Ehrenpunkt.