Schönebeck (red) l Einen erfolgreichen Einstand als Trainer feierte Erik Hunker beim 8:0 (2:0)-Erfolg der A-Junioren des Schönebecker SC über die SpG Groß Rodensleben/Klein Wanzleben in der Fußball-Landesliga. Trotz erheblicher Personalsorgen und mit Verstärkung von B-Junioren setzte sich der Gastgeber durch Tore von Patrick Kuhn, Philipp Müller, Robert Soethe, Eric Heß (2) und Maximilian Döring (3) am Ende klar durch.

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit einem höheren Chancenanteil durch den SSC und damit verdienter 2:0-Pausenführung. In der zweiten Hälfte zeigte sich mehr und mehr die spielerische und taktische Überlegenheit gegen einen nun immer schwächer werdenden Gegner, der sich am Ende zum Ärger des Gästetrainers selbst aufgab.

Bei einer besseren Chancenverwertung des Gastgebers hätte das Ergebnis sogar zweistellig ausfallen müssen. SSC-Torwart Ken Barchend, der nach dem Wiederanpfiff nur einmal richtig eingreifen musste, verlebte somit einen ruhigen Sonntagvormittag.

Am Sonnabend treffen die Hunker-Schützlinge auf die Spielgemeinschaft Wanzleben/Altenweddingen. Sie werden in dieser Begegnung wohl mehr gefordert.

Schönebecker SC: Ken Barchend, Mirko Sprengler, Hannes Weidemeier (58. Tom Claas Stüber), Matthias Fitzner, Patrick Kuhn, Johannes Knoblauch, André Albinus (66. Christian Harke), Robert Soethe, Philipp Müller, Maximilian Döring, Eric Heß