Calbe (gle/nrc) l Die Nachwuchshandballer der weiblichen B-Jugend sowie der männlichen D- und E-Jugend der TSG Calbe bleiben weiterhin ohne Niederlage an der Spitze ihrer jeweiligen Ligen. Die männliche C-Jugend trennte sich dagegen von der SG Kühnau mit einem Unentschieden.

Die männliche A-Jugend musste eine herbe 28:41-Niederlage beim BSV Magdeburg einstecken. Die Partie der weiblichen C-Jugend gegen Lok Schönebeck wurde kurzfristig von den Gästen abgesagt.

Bezirksliga, wJB

SV Irxleben -

TSG Calbe WJB 15:22 (10:10)

Die TSG entschied nach den Duellen gegen Halberstadt und de HC Salzland auch das dritte Spitzenspiel in Folge für sich und bleibt nach dem 13. Sieg in Serie weiterhin verlustpunktfreier Spitzenreiter. Beim Zweiten in Irxleben mussten die Gäste, bei denen vier Spielerinnen fehlten, aber kämpfen. Beide Teams lieferten sich ein tolles Duell. Irxleben ging mit 6:4 in Front, Calbe antwortete mit der eigenen 9:8-Führung und beim Pausenstand von 10:10 war noch alles offen. Nach dem Wechsel steigerte sich die TSG weiter, ließ in der Abwehr nur noch wenig zu. Mit guter Tor-Effektivität im Positionsangriff und schnellen Kontern nach Ballgewinnen setzten sich die Gäste vorentscheidend zum 19:12 ab und gewannen am Ende verdient.

Calbe: Ulrike Gleißberg, Angelina Dähms (1), Klara Lehmann (7), Kim Möhring (3), Michelle Feilhaber (5), Meggie Eichholz, Marie Wolter, Juliane Gaul (4), Linda Karlstedt, Alicia Gröst (2)

Sachsen-Anhalt-Liga, mJC

TSG Calbe -

SG Kühnau 20:20 (9:7)

In der Sachsen-Anhalt-Liga traf die TSG im letzten Punktspiel auf die SG Kühnau. Nach einer zerfahrenen und torarmen Startphase bis zum 1:1 (6.) fand Calbe besser in die Partie und ging bis zur Pause mit 9:7 in Führung. Auch Torhüter Tom Schmidt trug sich in die Torschützenliste ein. Nach dem Wechsel wurden die Gäste stärker und gingen ihrerseits in Front, auch weil die Saalestädter von insgesamt neun Strafwürfen nur vier verwandelte. Die Führung wechselte mehrfach, kein Team konnte sich absetzen und am Ende stand ein Unentschieden zu Buche. In der Tabelle belegt die Mannschaft von Trainer Nils Fritze einen guten fünften Platz.

Calbe: Tom Schmidt (1), Jonas Kober (6), Michel Garz, Niklas Lehmann, Maximilian Lüdersdorf (5), Jaimy Baginski (1), Bryan Fritze, Bobic Hillert, Marc Fritz, Tom Heller, Phillip Prokop (3), Tim Bullmann (1), Florian Zipf (3)

Bezirksliga, wJE

HC Salzland -

TSG Calbe -13:13 (4:9)

Im Bezirksliga-Derby erwischten zunächst die TSG-Mädchen den besseren Start und erspielten sich bis zur Halbzeitpause auch dank einer starken Sophie Wende im Tor eine beruhigende 9:4-Führung.

Ersatzgeschwächt ließen dann in der zweiten Halbzeit bei den Gastgeberinnen allerdings Kraft und Konzentration immer mehr nach. Der HCS 06 holten Tor um Tor auf und erzielte zum Endstand mit einem direkt verwandelten Freiwurf den Ausgleich.

Die Enttäuschung auf der TSG-Seite hielt aber nur einen Tag an, denn am Sonntag verlor Salzland in Westeregeln, sodass Calbe den Lokalrivalen in der Tabelle wieder überholte und so den dritten Platz erkämpfte. Für die Mannschaft vom Trainergespann Tilman Treue/Christel Richter war dies der Lohn fleißiger Trainingsarbeit und einer guten Entwicklung.

Calbe: Sophie Wende, Viktoria Bischoff, Lisa Schmidt (3), Fritzi Herzig (6), Jasmin Breitkopf, Tabea Linkohr, Greta Sroka (2), Anna Schiefer (2), Hanna Lenz