Magdeburg (fna) l Die TSG Calbe muss nun möglichst schnell die Kurve bekommen. Das 0:3 (0:0) bei Fortuna Magdeburg ist zwar nur ein verlorenes Spiel, doch "aufgrund der Art und Weise, wie die Niederlage zustande gekommen ist, musste den Spielern der Kopf gewaschen werden", haderte Trainer Thomas Sauer.

Die erste Hälfte gestaltete die TSG zwar noch ausgeglichen, weil sich beide Mannschaften schwer getan hatten und keine großen Chancen erarbeiteten, doch nach dem Wechsel und nach dem ersten Gegentreffer "haben wir uns in unser Schicksal ergeben". Bei einer Freistoß-Ablage lief die Calbenser Mauer einfach auseinander, anstatt zusammenzubleiben. Der Schuss von Tom Kolodziej ging durch die löchrige Mauer hindurch in den Kasten.

Calbe agierte in der Folge ohne Mut, ohne Leidenschaft, ja ohne Herz. Daher fordert Sauer nun eine Trotzreaktion - und zwar bereits im Training. "In den Einheiten hatten wir eine schlechte Beteiligung. Dies hat sich nun im Spiel widergespiegelt."

Calbe: Richter - Zapke, Harms, Jakobs (46. Würlich), Plantikow, Spengler, Bergholz, T. Schmidt, Schröder (67. Schliemann), Voigt, F. Schmidt (83. Noack)

Tore: 1:0 Tom Kolodziej (49.), 2:0 Isaac Bimenyimana (74.), 3:0 Dennis Baptist (80.); SR: Nick Kahlert, ZS: 31