Classic-Kegeln l Schönebeck (fna) Einen Platz nach oben ging es für die Kegler des Schönebecker SV in der 2. Bundesliga. Dank des 6:2-Erfolgs im Duell der Aufsteiger über Blau-Weiß Auma tauschte der SSV mit den Gästen die Plätze, er ist nun Sechster. Für einen guten Start sorgten Stefan Stacke (3:1, 571:545 über Ivo Eschrich) und Thomas Stacke (3:1, 558:528 über Jan Koschinsky/Torsten Wiedenhöft). Doch Auma glich aus, weil Björn Schulz mit 1:3 (528:557) gegen Dominik Kunze und Michael Hagemeyer/Lars Schneidereit mit 1:3 (509:561) gegen Tobias Cyliax unterlagen. Nachdem Thomas Große mit 2:2 (532:523) gegen Daniel Dietz gewann, sorgte Guido Müller mit 562 Kegeln nicht nur für den Sieg über Manuel Hopfe (2:2, 541), sondern auch für die entscheidenden fünf Zähler im Gesamtergebnis (3260:3255), die zwei weitere Mannschaftspunkte auf das Ergebnis der Schönebecker brachten.

Auch die Frauen des SSV sicherten sich einen 6:2-Erfolg in der 2. Bundesliga. Im Gesamtergebnnis bezwangen sie gestern Nachmittag den Dresdner SV mit 3167:3097. Als Kerstin Bich für Stefanie Lehe ins Spiel kam, konnte sie die Kohlen auch nicht mehr aus dem Feuer reißen, beide unterlagen mit 1:3 (465:508). Doch Anne Stahlich mit starken 565:517 gegen Uta Melzer, Juliane Große mit 525:501 gegen Sylke Schneider, Anja Groß mit 567:544 gegen Christin Sintke und Kerstin Fabian mit 523:493 gegen Susann Ackermann kompensierten diese Niederlage ebenso wie das 2:2 (522:534) von Susann Härtge.

Mit dem Sieg verteidigte das Team den sechsten Tabellenplatz und ist scheinbar gut gerüstet für das folgende schwere Restprogramm, in dem Bautzen (4.), Bennewitz (2.) und Kleeblatt Berlin (1.) gegenüberstehen.