Calbe (sle/fna) l Zum Kreisklasse-Derby hatten die B-Jugend-Kicker der TSG Calbe den SV Wacker Felgeleben zu Gast im Hegerstadion. Das Team von Trainer Benjamin Rust wollte eine bessere Leistung als in der Vorwoche abliefern und sich für Hinspielniederlage revanchieren. Am Ende unterlag Calbe knapp mit 1:2 (0:0).

Von Beginn an gewann die TSG die Zweikämpfe, das Mittelfeld fing immer wieder Bälle des Gegners ab und fuhr schnelle Konter. Einer davon führte in der fünften Minute zum vermeintlichen 1:0-Führungstreffer, jedoch entschied die Unparteiische auf Foul am Gästekeeper und somit auf Freistoß.

Die zweite Hälfte hatte es in sich. Calbe verschlief den Start, sodass Felgeleben mit seinem ersten richtigen Angriff die Führung durch Marvin Gurr (52.) markierte. Dieser Treffer rüttelte die TSG wach, sie übernahm wieder das Zepter und glich folgerichtig durch Alexander Heyer (61.) aus. Zwei weitere gute Einschussmöglichkeiten wurden verhindert.

Mit zunehmender Dauer schwanden die Kräfte auf Calbenser Seite, wodurch die Gäste noch einmal gefährlich vor das TSG-Tor kamen und aus dem Gewühl heraus durch Paul Wallmann (70.) den 2:1-Siegtreffer erzielten. Am Ende fehlte es keinesfalls an Einsatz- und Kampfbereitschaft, einzig das Glück war nicht vorhanden.

TSG Calbe: Pascal Schöne - Justin Marschall, Phillip Höppner, Nils Willberg, Alexander Kräbel, Leon Imroth, Sergej Heldt, Paul Gehrmann, Pascal Fröhlich, Alexander Heyer, Philip Sander, Florian Otto, Stephan Ulrich

Wacker Felgeleben: Niklas Paul Voß - Eric Götsche, Dominic Grahl, Rene-Oliver Stäker, Tim Pflug, Florian Brandt, Lucas Bußmann, Niklas Uwe Käsebier, Robert Schröder, Marvin Gurr, Sandro Stacke, Paul Wallmann, Philipp Bringfried Weise