Classic-Kegeln l Bautzen/Elsterwerda (fna) Sieg und Niederlage gab es am Wochenende für die Bundesliga-Kegler des Schönebecker SV. Während die Männer in Elsterwerda das Nachsehen hatten, durften sich die Frauen über einen Überraschungscoup beim Fünften, MSV Bautzen, freuen.

Für die Männer gab es beim ESV Elsterwerda nichts zu holen. Mit 1:7 (3278:3412, 7:17) hatten sie deutlich das Nachsehen. Thomas Stacke gewann zwar mit 548:536 über Benjamin Kube (2:2 Satzpunkte), doch die übrigen Partien wurden verloren. Stefan Stacke hatte im ersten Durchgang gegen Frank-Rüdiger Beier knapp mit 557:561 (1:3) etwas Pech. Thomas Große (523:563, 1:3 gegen Rüdiger Werner) und Björn Schulz (554:578, 2:2 gegen Martin Exner) verloren da schon deutlicher. Und auch das Schlusspaar mit Matthias Janke (539:572, 0:4 gegen Uwe Scheibe) und Guido Müller (557:602, 1:3 gegen Robert Groschopp) konnte das Ruder nicht mehr herumreißen.

Die Frauen landeten dagegen einen Überraschungscoup gegen den Vierten aus Bautzen. Beim 5:3-Erfolg trumpften Juliane Große mit 549 sowie Anne Stahlich und Kerstin Fabian mit jeweils 539 Holz auf. Am Ende gaben die Gesamtkegel den Ausschlag für den Erfolg (3181:3168). Stefanie Lehe sorgte mit einem 516:500 (3:1)-Sieg gleich für einen Auftakterfolg, während Anne Stahlich trotz ihres guten Werts mit 539:541 (2:2) das Nachsehen hatte. Nach Juliane Große (549:520, 3:1) und Kerstin Bich/Susann Härtge (508:539, 1:3) blieb die Partie ausgeglichen. Schließlich retteten Mannschaftsleiterin Anja Groß (530:567, 2:2) und Kerstin Fabian (539:501, 4:0) den Vorsprung ins Ziel. Der Klassenerhalt dürfte zwei Spieltage vor dem Ende damit gesichert sein.