Die dritte Männermannschaft der SG Lok Schönebeck bestreitet heute ihren letzten Auftritt in der Handball-Stadtliga Calbe. Aufgrund von Personalmangel löst sich das Team danach auf. 2004 begann die Punktspielserie in der ehrwürdigen "Zuckerfabrik" in Calbe. Lok gewann bisher achtmal den Meistertitel und wurde zweimal Zweiter. Heute besteht in Calbe die Möglichkeit, den neunten Titel zu holen. Ab 9 Uhr tritt Schönebeck gegen "Elektro" in der Heger-Sporthalle an. Zum Team gehören (h.v.l.) Lutz Bauer, Dirk Schedlo, Frank Kaszubowski , Ralf Bunzler, Uwe Ehrecke, Roy Schlemmermeyer und Franco Gelinski sowie (v.v.l.) Thomas Gerlach, Jörg Paul, Dennis Weidner und Torsten Köppe. Auf dem Foto fehlen Jörg Niemann und Michelle Schmidt.Foto: privat