Calbe (nrc) l In der Fußball-Landesliga empfängt die TSG Calbe (10.) morgen um 15 Uhr den Tabellenvierten VfB Ottersleben (4.). Im Hinspiel trennten sich beide Mannschaften mit einem 1:1-Unentschieden.

Der Gegner erzielte in dieser Partie allerdings keinen eigenen Treffer. TSG-Kapitän Keven Harms war an diesem Tag der Unglücksrabe, der ein Eigentor schoss. Deshalb ist Harms natürlich besonders motiviert, Trainer Thomas Sauer betont jedoch, "dass wir Keven keinen Vorwurf machen. Eigentore passieren nun mal im Fußball." Der Coach weiß zudem, dass mit Ottersleben "die bisher beste Mannschaft der Rückrunde kommt und uns vor allem defensiv noch mehr abverlangen wird, als gegen Bismark." Doch gerade diese Partie dürfte den Saalestädtern zusätzliche Motivation geben, gelang doch mit dem 1:0-Erfolg eine kleine Sensation. "Wir haben auch die Klasse, gegen Ottersleben zu gewinnen", so Sauer, "aber dafür müssen wir uns anstrengen, gute Zweikämpfe zeigen und hinten die Räume eng machen."

Auf einen vollen Kader kann der Trainer auch gegen Ottersleben wieder nicht zurückgreifen. Gleich vier Akteure werden den Saalestädtern aufgrund von Verletzungen gegen Ottersleben fehlen.

Es fehlen: Florian Schmidt, Stephan Birnbaum, Sebastian Jakobs, Manuel Igel, Stephan Pingel (alle verletzt)