Calbe (nrc) l Nach der zuletzt unkonzentrierten Leistung seiner Elf, erwartet Thomas Sauer, Trainer der TSG Calbe, nun eine Steigerung seiner Schützlinge in der Fußball-Landesliga-Partie gegen den SV Irxleben. Das Spiel wird morgen um 15 Uhr angepfiffen.

Im Hinspiel konnte die Saalestädter ein 1:1-Remis erkämpfen, schossen in 25. Minuten durch Calbes Toptorschützen, Sascha Bergholz, den ersten Treffer. Die Irxlebener stellen inzwischen allerdings mit nur 23 Gegentreffern eine der stärkeren Defensiven der Landesliga. "Der Gegner ist aber auch in der Offensive gut", weiß Sauer. "Das sieht man an der Anzahl ihrer Toren." Irxleben hat bisher 40 Mal getroffen. Calbe steht mit 37 Toren allerdings ebenfalls gut da. "Ich erwarte eine offensive Begegnung", schätzt Sauer ein. "Wir haben gegen Ottersleben gezeigt, dass wir uns gute Chancen erarbeiten können." Nun müssen diese nur noch in Treffer umgemünzt werden. An der Chancenverwertung wurde daher im Training unter der Woche besonders gearbeitet.

Personell sieht es für Sauer weiterhin nicht optimal aus. Florian Schmidt nimmt zwar wieder am Training teil, dafür verletzte sich Sebastian Schröder in der vergangenen Partie.

Es fehlen: Manuel Igel, Stephan Pingel, Stephan Birnbaum, Sebastian Schröder (alle verletzt), Florian Schmidt (fraglich); SR: Michael Damke; Hinspiel: 1:1