Fußball l Salzlandkreis (chj) So richtig spannend ist es in der Salzlandliga nicht - zumindest im Titelrennen. Interessanter wird es dafür hinter der Spitze. So beginnt das Rennen um die Vizemeisterschaft wohl ab Rang sieben und dem SV Rathmannsdorf, der sich dank dreier Nachholspiele noch auf den zweiten Platz katapultieren kann.

Doch dürfte der BSV Eickendorf etwas dagegen haben, der sich zuletzt mit 1:0 gegen Spitzenreiter Drohndorf/Mehringen durchsetzte und morgen in Rathmannsdorf antritt. Es ist das Topspiel, denn die beiden besten Teams der Rückrunde treffen aufeinander.

Die Eickendorfer belegen momentan Rang drei und wollen diesen nicht mehr hergeben. "Wir wollen den dritten Platz stabilisieren", erklärte Marco Schmoldt, Trainer des BSV. "Das wäre nach unserem Umbruch zur Winterpause toll."

Schmoldt freut sich, dass die Verjüngungskur Früchte trägt. Mit Hannes Adam beispielsweise steht ein 19-Jähriger in der Startelf. Mit Philipp Schmoldt haben die Eickendorfer ein weiteres Offensivtalent in den Reihen. Doch die Jugend allein reicht nicht. So sind Akteure wie Marcel Theobald mit seinen 35 Jahren wichtig. "Bei uns gibt es eine gute Mischung aus Jung und Alt", erklärte der Trainer.