Classic-Kegeln l Schönebeck (hsc/fna) Die zweite Männermannschaft des Schönebecker SV hatte im letzten Spiel der Saison Heimvorteil und wollte diesen gegen den SV Einheit Halberstadt nutzen. Der Start war allerdings nicht berauschend, denn die Gäste übernahmen zunächst die Führung. In der Folge lief es bei Lars Schneidereit (894:845) wieder besser, aber Pascal Schobes (830:867) bekam seinen Kontrahenten nicht in den Griff. Das zweite Starterpaar, Dirk Seeger (797:859) und Lucas Golmann (831:837), ging mit einem Vorsprung von zwölf Holz ins Rennen, konnte diesen aber nicht verteidigen, sondern büßte 68 Zähler ein. Keine leichte Aufgabe für das letzte Starterpaar, den Rückstand von 56 Holz aufzuholen. Während Michael Kapp (922:919) seinem Gegenspieler ebenbürtig war, hatte Dieter Querndt (837:916) seinem Kontrahenten nichts entgegenzusetzen, so dass der Rückstand in den zweistelligen Bereich rutschte. Die Gastgeber, die mit dem zweitschlechtesten Heimergebnis auftraten, kassierten am Saisonende mit 5111:5243 eine deutliche Niederlage. Die Gäste erreichten übrigens das zweitbeste Auswärtsergebnis.