Berlin/Breitenhagen (mnd). Der SV Blau-Weiß Breitenhagen ist in der Hockey-Regionalliga Ost weiter auf dem Vormarsch. Am Sonntag gewann das Team von Trainer Frank Dolge das Auswärtsspiel beim Neuköllner SF mit 8:4 und bleibt nach diesem Erfolg dem Spitzenreiter Potsdam weiter auf den Fersen.

Das vor der Saison ausgegebene Ziel, der Klassenerhalt, ist angesichts der jüngsten Erfolge allerdings nur noch Makulatur. "Wir wollen weiter oben mitspielen" sagte Dolge, der trotz des Sieges nicht vollständig zufrieden war: "Wir haben schwer in das Spiel gefunden, hatten zu viele Ballverluste."

Weitaus positiver fiel das Fazit des Trainers eine Woche zuvor aus. Da besiegten die Blau-Weißen Tabellenführer Potsdam mit 8:7, nach einem 0:5-Rückstand. Der entscheidende Treffer fiel zwei Sekunden vor dem Abpfiff. "Das war richtig gutes Hockey", lobte Dolge seine Mannschaft.

Am kommenden Wochenende tritt Breitenhagen beim Tabellenletzten Dresden an.