Gommern (nrc) l Mit 75 Jahren verbringen die meisten ihren Lebensabend wohl lieber gemütlich im Garten mit Lesen. Nicht so Horst Kühn. Der Eickendorfer ist trotz seines hohen Alters noch topfit. Das bewies er beim 36. Gommeraner Seenlauf. Mit 56:32 Minuten lief er auf der Strecke über 10,5 Kilometer in der Altersklasse (AK) M 75 auf den ersten Platz.

Der BSV Eickendorf konnte sich auch in anderen Altersklassen vordere Platzierungen sichern. So lief etwa Werner Schwenke in der AK M 60 mit 48:22 Minuten auf den dritten Platz. Über die Strecke von 4,9 Kilometern wurde Peter Görsch mit 30:24 Minuten ebenfalls Erster.

In den jüngeren Jahrgängen schrammten die Athleten nur knapp am Podest vorbei - wie etwa Silvio Kelle, der in der AK M 50 über die 10, 5 Kilomter mit 50:03 Minuten Vierter wurde. Axel Fischer lief mit 48:20 Minuten in der AK M 55 auch auf den vierten Platz.

Erfolgreicher schnitten dagegen die jungen Läufer aus Schönebeck ab. Bei den Männern wurde etwa Henrik Matthes vom MC Schönebeck mit einer Zeit von 44:53 Minuten Zweiter über 10,5 Kilometer. Thomas Obst vom Schönebecker SV sicherte sich in der AK M 50 über die 4, 9 Kilometer mit 23:23 Minuten sogar Platz eins.

Weniger zufrieden war dagegen Andreas Broska von der TSG Calbe. Er lief bei den Männern über 10,5 Kilometer in einer Zeit von 49:15 Minuten auf Rang fünf. "Ich habe mir meine Kräfte nicht optimal eingeteilt", so der Athlet. "Zudem war es ziemlich warm. Das hat sich auch auf die Zeiten ausgewirkt." Dabei liegt ihm eigentlich die Strecke. "Das Gelände ist ideal mit vielen Wechseln zwischen Straße und Naturboden."

Mit insgesamt 268 Teilnehmern kann der 36. Gommerner Seenlauf übrigens in diesem Jahr einen neuen Rekord vermelden.