Schönebeck (ehu/nrc) l In der Fußball-Kreisklasse kamen die ersten E-Junioren des Schönebecker SC im Stadtderby gegen den Schönebecker SV zu einem eher glanzlosen 6:1 (2:1)-Sieg.

Mit einer "abgespeckten" Mannschaft und zwei Neulingen, die ihr allererstes Spiel bestritten, empfing der SSC den SSV. Schnell merkten die Zuschauer und Trainer, dass aufgrund der bisherigen klaren Ergebnisse beider Teams, einige SSC-Kicker die Begegnung als Selbstläufer betrachteten. Dementsprechend fehlte es an Einsatzwillen. Es wurde immer wieder versucht, über Einzelaktionen beziehungsweise aus unmöglichen Positionen zum Abschluss zu kommen. So wurde es dem tief stehenden Gegner sehr erleichtert, sein Gehäuse zu verteidigen.

Phasenweise wurde auch die eigene Abwehrarbeit völlig eingestellt. So ließ der SSC beim Ehrentreffer der Gäste, den Stürmer ohne Gegenwehr Richtung Tor ziehen. Sämtliche Versuche des Trainerteam die Spieler dazu zu bewegen, sich auf ihre spielerischen Fähigkeiten zu besinnen, verpufften. Nun gilt es, mit mehr Motivation und Einsatzwillen in die letzten drei Saisonspiele zu gehen und die Teilnahme an der Meisterschaftsendrunde zu sichern.

SSC: Tilmann Knoblauch, Max Krause (1), Filip Mandic, Noah Franke (1), Oliver Lindstädt, Jannis Lammel (1), Leon Hegend (2), Tim Schattling (1), Niklas Baumann, Toni Nhat - Minh