Staßfurt (fna) l Am Dienstag wurden die Begegnungen des Sparkassen-Cups ausgelost. Dabei empfängt Kreisligist SV Pretzien beispielsweise den Schönebecker SV (Landesliga). Der Schönebecker SC gastiert in Giersleben. Im Duell der möglichen Aufsteiger hat Kreisligist MTV Welsleben, der momentan die besten Karten für den Sprung in die Salzlandliga hat, den TV Askania Bernburg zu Gast, der als Zweiter der Verbandsliga in der kommenden Saison wohl in der Oberliga starten wird.

Die Begegnungen

SV Giersleben - Schönebecker SC

5. startberechtigter Platz der Kreisliga Nord - TSV Kleinmühlingen/Zens

Nienburg - Schwarz-Gelb Bernburg

Plötzkau - 5. Platz der Salzlandliga

Sportfr. Cörmigk - SV Förderstedt

Wolmirsleben - 4. Platz Salzlandliga

Blau-Weiß Pretzien - Schönebecker SV

Eintracht Peißen - SG Gnadau 73

Fort. Schneidlingen - Lok Aschersleben

Rathmannsdorf - 3. Platz Salzlandliga

Rotation Aschersleben - TSG Calbe

SC Seeland - Drohndorf/Mehringen

VfB Glöthe - SV Einheit Bernburg

6. Platz Salzlandliga - Atzendorf

SV 08 Baalberge - SV 09 Staßfurt

MTV Welsleben - TV Askania Bernburg

Verzichtet auf eine Teilnahme haben aus der Landesklasse der Schackstedter SV, aus der Salzlandliga der SV Warthe Hakeborn, der Egelner SV Germania sowie der SSV Eintracht Winningen. Ebenso meldeten aus den beiden Kreisligen der VfL Ilberstedt und der SV Viktoria Großmühlingen nicht. Ausgeschlossen vom Turnier wurde der FSV Blau-Weiß Biere wegen eines verschuldeten Nichtantritts im Ligaspielbetrieb. Als einzige startberechtigte Mannschaft hat der SV Rot-Weiß Alsleben aus der Landesklasse überhaupt keine Meldung abgegeben, so dass sich nun ein weiterer Kreisligist über den frei gewordenen Platz freuen darf. Die Ausscheidungsrunde wird am 9./10./11. Juni 2014 (Freitag bis Sonntag) ausgespielt.

Da der letzte Spieltag der Kreisligen nach der Ausscheidungsrunde ausgetragen wird (14. Juni), ist der vorletzte Spieltag ausschlaggebend.