Schönebeck (nrc) l Die Hiobsbotschaften beim Schönebecker SC reißen nicht ab. Scheinbar aufgrund mangelnder Kommunikation und einer spontanen Absage von Sebastian Prosovski, der bei der Reserve aushalf, fehlte der elfte Mann. Daher trat der SSC nicht zu seinem Punktspiel in der Fußball-Verbandsliga beim VfB IMO Merseburg an.

Das hat Konsequenzen. Der SSC muss eine Geldstrafe zahlen, verliert drei Punkte kampflos und scheidet aus dem Sparkassen-Cup aus, dessen Satzung vorgibt, dass alle Teams zu ihren Pflichtspielen antreten müssen. René Kausmann, aus dem Trainergespann mit Heiko Böhler, konnte seinen Ärger kaum in Wort fassen. "Die Mannschaft wurde im Stich gelassen. Wir spielen immerhin in der Verbandsliga und da geht es um etwas." Was ihn jedoch verärgert, ist "dass der Trainer der A-Junioren nicht auf meine Anfrage nach freien Spielern reagierte."

Erik Hunker, Abteilungsleiter und Trainer der A-Jugend, sagte dazu: "Am Mittwochabend haben Herr Kausmann und ich abgesprochen, dass ich erst nach dem Pflichtspiel meines Teams am Freitagabend sagen kann, ob die beiden in Frage kommenden Akteure antreten." Da Johannes Knoblauch und Christian Harke nach der Partie gegen den MSV Börde angeschlagen waren, standen sie für die erste Mannschaft nicht zur Verfügung.