Fußball l Löderburg (fna) Ingo Müller hat den Fußball im Salzlandkreis maßgeblich geprägt und vor allem vorangebracht. Nicht nur als Vorsitzender unterschiedlicher Kreisverbände hat sich der Löderburger viele Verdienste erworben, auch für den Nachwuchs hat er mit der Welt- beziehungsweise Europameisterschaft für E-Juniorenteams ein sportliches und gesellschaftliches Highlight ins Leben gerufen. Am 5. Juli dieses Jahres wird beispielsweise die 5. Auflage ausgetragen. Morgen nun feiert Ingo Müller selbst ein Jubiläum, er wird 65 Jahre alt.

Für Müller ist das kleine Jubiläum der Mini-WM also eine besondere Angelegenheit, schließlich ging das gesamte Event - mit den bisher vier Mini-EM - durch seine Idee an den Start. Der KFV von 1998 war der erste Kreis in Sachsen-Anhalt, der dies veranstaltete.

Der ehemalige Vorsitzende des Fachverbands Aschersleben/Staßfurt sowie aktuelle Kreislehrwart Salzland war immer an einer guten Zusammenarbeit des Vorstands, der Mitglieder untereinander und mit den Vereinen interessiert. Innerhalb von vier Jahren formte er den neuen KFV zu einer Einheit, richtete ein funktionierendes Sportgericht ein und etablierte ihn im Landesfußball. Seit 1995 betreut und trainiert er zudem die Kreisauswahl, die bei Einladungsspielen und Vereinshöhepunkten antritt. "Diese Arbeit führt er im Salzlandkreis erfolgreich fort", betont Helmut Lampe vom KFV.

Müller ging indes sehr zurückhaltend an seine Arbeit, stand nie im Mittelpunkt und wollte dies sicherlich auch nie. Morgen wird ihm dennoch gratuliert, von ehemaligen Mitstreitern, Kollegen und Freunden. Und mit Sicherheit wird er in zwei Wochen mit Freude die Mini-WM besuchen.