Calbe (ttr) l Die Sachsen-Anhalt-Liga-Frauen der TSG Calbe starten heute in die Vorbereitung der neuen Handballsaison. Neben den üblichen konditionellen Einheiten steht vor allem das Zusammenspiel im Vordergrund, denn nach dem Abstieg aus der Mitteldeutschen Oberliga steht das neue dreiköpfige Trainerteam vor der schwierigen Aufgabe, aus den einst zwei Teams eine neue Mannschaft zu formen. 15 Spielerinnen, von denen etwa die Hälfte in der vorigen Saison in der Oberliga aufgelaufen ist, umfasst der Kader.

Nicht von ungefähr schätzt Annett Schroeter, die die Mannschaft gemeinsam mit Ralf Bertram und Marina Sroka trainieren wird, die bevorstehende Spielzeit als hart ein. "Unser Ziel ist es, aus dem vorhandenen Kader eine Mannschaft zu formen. Dies ist schwierig, da die Spielerinnen in der jetzigen Konstellation noch keine Erfahrung haben." Und sie ergänzt: "Das wird ein wenig Zeit in Anspruch nehmen."

Von konkreten Saisonzielen will daher noch niemand im Team sprechen, sondern die ganze Kraft darauf legen, als Team zusammen zu finden. Erst wenn das geglückt ist, können messbare Ziele gesetzt werden.