Großmühlingen (nrc) l Ein bisschen merkte man Sirko Müke die Aufregung schon an. Der frischgebackene Leiter der Lehrgänge für Schiedrichter und stellvertretender Obmann hatte die ehrenvolle Aufgabe, die Eröffnungsveranstaltung der Schiedsrichter im Salzlandkreis zu leiten. Im Einzelnen ging es vor allem um die Vorstellung der neuen Ausschussmitglieder und die neuen Fußballregelungen für den Frauen- und Nachwuchsbereich.

Bevor Müke mit seinem Vortrag begann, übergab er das Wort an Markus Scheibel, Präsident des Kreisfachverbands Fußball im Salzlandkreis. Scheibel bedankte sich bei allen Unparteiischen für "120 Einsätze in der vergangenen Saison" und lobte die rege Teilnehmerzahl - trotz der frühen Sonntagmorgenstunde. Außerdem hob er die Leistung der älteren Schiedsrichter heraus und appellierte an die jüngere Generation, "sich sensibler mit dem Thema Absagen auseinander zu setzen. Für euch ist es nur ein Anruf, aber der Ausschuss hat jede Menge zusätzliche Arbeit, einen Ersatz zu finden".

Gleichzeitig übte Scheibel aber auch Kritik, beklagte vor allem die schwindende Zahl an Unparteiischen im Landkreis. "Derzeit sind 110 Schiedsrichter im Einsatz. Wir sind in der vergangenen Saison mit 126 gestartet." Außerdem appellierte er an den Ehrenkodex im Gewerbe. "Wenn ihr mit der Arbeit eines Kollegen nicht zufrieden seid oder ihr gravierende Fehler bemerkt, dann tragt es dem Ausschuss vor oder sprecht mit dem Betreffenden in der Kabine. Aber vermeidet öffentliche Schlammschlachten. Wir müssen uns nicht gegenseitig zerfleischen."

Auch Müke mahnte in seinem Vortrag noch einmal zu gegenseitigem Respekt. Neben den neuen Regeln im Frauen-und Nachwuchsbereich wies er auch auf die verstärkte Beobachtung der Unparteiischen in dieser Saison hin. "Versteht das aber nicht als Schulmeisterei. Seht es eher als eine Hilfe für euch selbst. Es tut eurer Entwicklung nur gut, wenn ihr noch mal auf das eine oder andere hingewiesen werdet."

Größere Veränderungen gibt es im Regelwerk und in den Personalien nicht. Reiner Hallmann wird sich um die Ansetzungen von Kreisliga bis Kreisklasse, Staffel I und II sowie den Kreisklassenpokal kümmern. Torsten Meiners ist für Staffel II und IV zuständig. Den Frauen-und Nachwuchsbereich betreut Silke Galetzka. Maximilian Scheibel wird neuer Futsal-Beauftragter, Ansetzer für die Landesebene und kümmert sich um den Street-Soocer-Bereich.

Eine letzte Änderung betraf die Veranstaltungsorte der Lehrgänge. In Calbe finden in der neuen Saison keine Schulungen mehr statt, sondern in Bernburg und Neundorf.