Salzlandkreis (hla/nrc) l Biendorf/Bernburg ist nun als einziges Team der Frauen-Fußball-Unionsliga mit weißer Weste alleiniger Spitzenreiter. Erstmals verließ Löderburg/Etgersleben das Feld nicht als Sieger, ist aber noch ungeschlagen. Zum ersten Punkt kam Ströbeck, ist aber weiterhin sieglos, ebenso wie Wernigerode und Badeborn. Glöthe verlor erneut zweistellig.

VfB Glöthe -

Biendorf/Bernb. 0:13 (0:8)

Tore: 0:1 Maria Grumbt (1.), 0:2 Denise Weidlich (2.), 0:3 Nathalie Hamann (6.), 0:4 Vivian Zurawski (ET, 7.), 0:5 Nathalie Hamann (9.), 0:6 Viktoria Reich (20.), 0:7 Nathalie Hamann (22.), 0:8 Maria Grumbt (30.), 0:9 Viktoria Reich (40.), 0:10 Nathalie Hamann (45.), 0:11, 0:12 Denise Weidlich (46., 52.), 0:13 Maria Grumbt (61.); SR: Nickel (Eickendorf)

Lok Aschersleben -

Breitenhagen/Calbe 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Janine Wende (ET, 32.), 1:1 Vanessa Donath (44.); SR: Blume (Staßfurt)

SG Eickendorf -

Löderburg/Etgersleben 0:0

Tore: Fehlanzeige; SR: Lampe (Staßfurt)

SG Latdorf/Winningen -

SV Timmenrode 1:4 (1:0)

Tore: 1:0 Chantal Holst (23.), 1:1 Vivien Am Ende (37.), 1:2, 1:3 Sarah Kunzmann (50., 60.), 1:4 Vivien Am Ende (64.); SR´in: Hennicke (Bernburg)

Germania Wernigerode -

Schönebecker SV 0:0

Tore: Fehlanzeige; SR: Keune (Darlingerode)

Grün-Gelb Ströbeck -

S-W Badeborn 2:2 (1:1)

Tore: 1:0 Linda Kannegießer (3.), 1:1 Sophie Bettzüge (25.), 1:2 Melanie Piotrowski (37.), 2:2 Julia Behrens (60.); SR: Berkmann (Rohrsheim)