Schönebeck (tob/fna) l Die Tischtennisabteilung des Schönebecker SV führte die 1. Febro Vereinsmeisterschaft durch. Am Ende setzte sich Andreas Gärtner gegen 42 Konkurrenten durch.

Das Turnier wurde über mehrere Wochen ausgetragen, wobei es in den Gruppenspielen nur wenige Überraschungen gab. Im Viertelfinale kämpfte der Kapitän der Zweiten, René Pöttke, sich nach einem Erfolg über Andy Kohl in die Phalanx der Verbandsligisten. Nach einer 1:3-Niederlage gegen Michael Kollatsch war für ihn jedoch Endstation. Im anderen Halbfinale setzte sich Andreas Gärtner gegen Thomas Winkler mit 3:0 durch.

Im kleinen Finale bestätigte René Pöttke seine gute Verfassung und behauptete sich in drei Durchgängen gegen Thomas Winkler. Im Finale standen sich mit Gärtner und Kollatsch die beiden gegenwärtig stärksten Spieler des SSV gegenüber. Nach einer niveauvollen Partie mit engen Satzergebnissen holte sich Gärtner mit 3:1-Sätzen verdient den Titel.

Der Pokal und eine Prämie wurden von Frank Rüchardt, Präsident des SSV, sowie Febro-Geschäftsführer Felix Bromann übergeben. Dieses Turnier soll zu einer Tradition und jährlich in der Sommerpause ausgetragen werden.