Ein spannendes Punktspiel-Wochenende liegt hinter den Nachwuchs-Handballern der TSG Calbe. Sieben Teams waren im Einsatz. Sie fuhren insgesamt fünf Siege ein. In der Sachsen-Anhalt-Liga unterlag die männliche C-Jugend der JSpG Gommern/Möckern mit 14:22 (7:11).

Calbe l Bei den Bezirksligisten war die weibliche C-Jugend erfolgreich und setzte sich 24:13 (11:9) gegen den SV Anhalt Bernburg durch. Die männliche B-Jugend gewann 26:24 (16:7) bei Stahl Blankenburg, während die männliche E-Jugend den Gegner Anhalt Bernburg nach der 14:28 (9:16)-Niederlage mit den Punkten ziehen lassen musste.

Sachsen-Anhalt-Liga, wJB

SV Union Halle-Neustadt -

TSG Calbe 15:18 (8:8)

Calbe legte von Beginn an immer ein Tor vor. Bis zum 4:4 blieb die Partie ausgeglichen. Anschließend erspielten sich die Gäste eine 8:5-Führung, die sie aber durch etliche technische Fehler wieder leichtfertig abgaben. Nach der Pause legte die TSG erneut bis zum 10:9 vor und setzte sich dann vorentscheidend zum 17:10 ab. In dieser Phase leistete sich Calbe kaum Fehler, zeigte sich im Positionsangriff treffsicher, ließ in der Abwehr nur wenig zu und konterte die Gastgeberinnen aus. In den Schlussminuten warf Halle-Neustadt alles nach vorn und verkürzte bis zum 15:17, aber die Gäste verteidigten ihre Führung und trafen mit einem weiteren Konter zum umjubelten 18:15-Endstand. Trainer Gunnar Lehmann resümierte nach dem Spiel: "Wir haben zwar gegen den jüngeren Jahrgang der Sportschule gespielt, aber das soll unsere Leistung nicht schmälern. Ich habe den Mädels vor dem Spiel und in der Halbzeitpause gesagt, dass wir hier heute eine Chance haben. Glaubt einfach an euch und eure Leistung. Mit 110 Prozent Einsatz und Siegeswille ist ein Sieg drin und so war es dann auch. Auf diese Teamleistung sind wir alle sehr stolz. Nun müssen wir auch weiterhin konzentriert arbeiten."

TSG Calbe: Ulrike Gleißberg, Anne Schmidt - Angelina Dähms, Meggie Eichholz, Michelle Feilhaber (3), Juliane Gaul (3), Klara Lehmann (6), Kim Möhring (4), Lee-Ann Neetz (2), Isabel Schmidt, Inga Thomas, Marie Wolter

Bezirksliga, wJD

TSG Calbe -

HC Salzland 06 II 25:3 (14:0)

Mit zwei Punkten startete die TSG in die neue Saison. Bereits im Vorfeld war die Motivation in der neuformierten Mannschaft groß, gleich im ersten Spiel zu punkten. Der Gegner, HC Salzland II, erwies sich sodann als in allen Belangen beherrschbar. Die Leistung der TSG-Mädchen soll das aber nicht schmälern, denn sie agierten bereits gut als Team. Intensiv arbeiteten Trainerin Anja Dohmke und Betreuerin Josi Wurbs in den vergangenen Wochen daran, das, was in den Vorbereitungsspielen noch geklemmt hat, zu beheben. Der Sieg am Sonnabend bewies, dass dies zunächst gut geglückt ist. Eine echte Standortbestimmung werden aber erst die nächsten Spieltage bringen.

TSG Calbe: Eve Mänz - Lisa Amelang (1), Victoria Bischoff, Jasmin Breitkopf (3), Betty Henke (8), Fritzi Herzig (5), Sophia Kausmann, Lea Kubitz (7), Emily Lepka (1), Celina Pohle

Bezirksliga, wJE

SG Lok Schönebeck -

TSG Calbe 13:17 (7:11)

Im ersten Aufeinandertreffen beider Teams begannen die Gäste konzentriert und mit dem entsprechenden Überblick, sodass bereits nach wenigen Minuten die 7:2-Führung an der Anzeigetafel stand. Schönebeck hielt bestmöglich dagegen und konnte sich dabei auf seine gut aufgelegte Torhüterin Sophie Wesemann verlassen. Die zweite Hälfte war dann nach Toren ausgeglichen. Calbe präsentierte sich spielerisch zwar als die stärkere Mannschaft auf dem Feld, konnte dies jedoch aufgrund der schwachen Chancenverwertung noch nicht in die entsprechende Tordifferenz umsetzen.

TSG Calbe: Sophie Wende - Emma Hühne, Daria Krafczyk, Hanna Lenz, Tabea Linkohr (2), Friederike Richter, Anna Schiefer (6), Lisa Schmidt (6), Tamara Schulze, Greta Sroka (3)

SG Lok Schönebeck: Sophie Wesemann - Michelle Jasmin Emmer, Joen Lina Golisch, Miriam Kersten, Karla Kowolik (2), Vanessa Kunert, Hannah Mara Mertens, Nele Morawietz, Linda Pillat (4), Vivien Stolzki, Finja Theile, Mira Sophie Tuchen (7)