Altkirchen (khu/nrc) l Die 41. Deutsche Meisterschaft im Blitzschach in Altenkirchen (Westerwald) gewann der Großmeister (GM) Robert Rabiega (SK König Tegel) mit einem halben Punkt Vorsprung vor dem Internationalen Meister (IM) Ilja Schneider (SF Berlin). Einen weiteren halben Punkt dahinter folgte IM Andreas Heimann (OSG Baden-Baden) auf Platz drei.

Mit Joachim Breitfeld (TSG Calbe) war der Landesblitzmeister von Sachsen-Anhalt mit von der Partie. Dies allerdings als krasser Außenseiter, hatte es der Calbenser doch mit einer ganzen Reihe namhafter Großmeister und Internationaler Meister zu tun, was auch der Blick auf die Wertzahlen der Teilnehmer verdeutlichte. Breitfeld lag unter den 33 Teilnehmern an letzter Stelle mit einem Abstand von gut 200 Punkten zum 32. der Setzliste.

Überraschungen sind auch und besonders beim Blitzschach immer möglich. 2007 hatte Breitfeld bei seiner ersten Teilnahme an dieser Meisterschaft den Rekordmeister, GM Klaus Bischoff (FC Bayern München), noch völlig überraschend besiegen können, was diesen damals den Titel kostete. Diesmal gelangen immerhin zwei Siege gegen Fide-Meister Falko Meyer (SK Norderstedt) und Andreas Günther (SSV Weimar) sowie zwei Remis gegen Thilo Kabisch (SK Schmiden/Cannstatt) und David Höffer (Delmenhorster SK). Breitfeld, übrigens einziger Senior im Feld, zeigte sich dennoch nicht unzufrieden mit dem Verlauf, waren doch in der einen oder anderen Partie mit einem Quäntchen Glück mehr Punkte möglich.

Rangliste (Stand nach der 33. Runde)

1. Robert Rabiega (SK König Tegel)25.5

2. Ilja Schneider (SF Berlin)25.0

3. Andreas Heimann (Baden-Baden)24.5

4. Roland Schmaltz (Baden-Baden)24.0

5. Klaus Bischoff (FC Bayern München)22.5

6. Igor Zuyev (SC Heusenstamm)21.5

7. Alexander Belezky (Bayern München)20.5

8. Christian Richter (Turm Emsdetten)20.0

9. Rene Stern (SK König Tegel)19.0

10. Karl-Jasmin Muranyi (SK Landau)19.0

11. Karsten Schulz (SF Schwerin)18.0

12. Michael Schenderowitsch (Mainz)18.0

13. Sebastian Siebrecht (Katernberg)17.5

14. Wilfried Bode (Hamelner SV)17.5

15. Falko Meyer (SK Norderstedt)16.5

16. Thomas Koch (Aachener SV)16.5

17. David Höffer (Delmenhorster SK)16.5

18. Sven Telljohann (Schöneck)15.5

19. Gunter Spieß (ESV Nickelhütte Aue)15.5

20. Elmar Karst (SF Heidesheim)15.0

21. Cliff Wichmann (Nickelhütte Aue)14.5

22. Tosten Sarbok (SK König Tegel)14.5

23. Thomas Reich (FC Bayern München)14.0

24. Jens Hirneise (SF Deizisau)13.5

25. Torben Schulze (Hannover 96)13.0

26. Hendrik Reichmann (SF Schwerin)11.5

27. Patrick Sieber (SC Landskrone)11.0

28. Christof Sielecki (SV Dinslaken)10.0

29. Jan Grewenig (SC Schwarzenbach)10.0

30. Thilo Kabisch (Schmiden/Cannstatt)9.0

31. Andreas Günther (SSV Weimar)8.5

32. Thomas Lentrodt ( Bayern München)7.5

33. Joachim Breitfeld (TSG Calbe)3.0