Calbe (ttr) l Nach gleich mehreren Kantersiegen in der Vorwoche ging es bei den Nachwuchs-Handballern der TSG Calbe am vergangenen Wochenende spannender und knapper zu. Am Ende konnten nur drei Mannschaften Punktgewinne feiern. Die männliche D-Jugend gewann mit 18:15 (10:5) beim Quedlinburger SV, während die weibliche E-Jugend vor heimischer Kulisse 18:3 (7:2) gegen die SpG Thale/Westerhausen siegte. Denkbar eng wurde es im Spitzenspiel der männlichen A-Jugend in der Sachsen-Anhalt-Liga. Mit 25:26 (11:12) musste sich die TSG jedoch am Ende dem Spitzenreiter USV Halle geschlagen geben.

Auch die beiden Salzland-Teams trennten ebenfalls nur wenige Tore in der männlichen C-Jugend. Hier behielt der HV Rot-Weiß Staßfurt am Ende mit 17:15 (9:7) die Oberhand. Die weibliche D-Jugend unterlag in einer ausgesprochen torarmen Partie mit 8:9 (5:4) dem SV Wacker Westeregeln und auch die männliche E-Jugend blieb beim SV Langenweddingen (8:26) ohne Punkte.

Sachsen-Anhalt-Liga, wJB,

TSG Calbe -

BSV Magdeburg 22:17 (8:8)

Die weibliche B-Jugend gewann ihr Heimspiel gegen den BSV 93 Magdeburg nach einer deutlichen Steigerung in der zweiten Halbzeit am Ende noch sicher und verbuchte damit bereits den dritten Sieg in Folge.

Trotz einer schnellen 2:0-Führung kamen die Gastgeberinnen einfach nicht ins Spiel. Fehlende Abstimmung in der Abwehr, zaghafte Angriffe und vergebene Torchancen prägten die Partie der TSG. Der BSV nahm dies dankend an, glich postwendend zum 2:2 aus und setzte sich anschließend zum 7:4 ab.

Calbe reagierte mit einer Auszeit, stellte die Abwehr um und fand nun endlich seinen Rhythmus. Bis zur Pause gelang so der Ausgleich (8:8). Nach dem Wechsel blieb die Partie bis zum 11:11 ausgeglichen. Danach spielten die Saalestädterinnen endlich befreit auf, gingen in die Lücken und kamen durch eine bessere Abwehrarbeit und daraus resultierende Ballgewinne auch zum Konterspiel.

In dieser starken Phase spielte die TSG fast fehlerfrei, zog auf 15:11 und dann noch einmal vorentscheidend zum 20:12 davon. Die Schlussminuten gehörten wieder den Gästen, aber der Sieg war da längst in trockenen Tüchern. Am Ende bedankte sich das Team bei den Zuschauern und Fans, die für eine tolle Stimmung sorgten.

TSG Calbe: Ulrike Gleißberg, Anne Schmidt - Angelina Dähms, Meggie Eichholz, Michelle Feilhaber (3), Juliane Gaul (5), Klara Lehmann (12/3), Kim Möhring, Lee-Ann Neetz (1), Isabel Schmidt, Vanessa Schumann (1), Inga Thomas, Marie Wolter