Gnadau (nrc) l In der Fußball-Landesklasse steht das erste Kellerduell der Saison an. Die SG Gnadau (16.) reist morgen um 15 Uhr zum SV Arminia Magdeburg.

Für beide Mannschaft geht es um wichtige Punkte im Abstiegskampf. Arminia Magdeburg könnte sogar den Tabellenkeller verlassen, Gnadau würde zumindest den Abstand zu den Nicht-Abstiegsrängen verkürzen. "Die Mannschaft weiß, worum es geht", betonte SGG-Trainer Sebastian Pape. "Aber wir werden nicht in Panik verfallen und übermotiviert auftreten."

Der Trainer weiß, dass die Magdeburger ein starkes zentrales Mittelfeld haben und "den Gegner gern frühzeitig einschüchtern." Daher erwartet Pape von jedem vollen Einsatz. "Die Mannschaft ist eingeschworen. Jetzt oder nie." Ein Vorteil könnten die Platzverhältnisse sein. "Wir spielen auf Kunstrasen. Das kommt uns entgegen."

Es fehlen: Dominik Schack (beruflich), Danny Wenzel (verletzt); SR: Steffen Wozny (Völpke); Saison 2013/14: 1:1, 2:4