Fußball l Calbe (nrc) Zur Wundertüte der Liga reisen morgen die Fußballer der TSG Calbe (16.). Um 15 Uhr treten sie in der Landesliga beim SV Lok Aschersleben (6.) an, der in dieser Saison bisher zwischen Genie und Wahnsinn zu agieren scheint. Vier Siege, ein Unentschieden und vier Niederlagen stehen auf Loks Konto.

"Man muss Aschersleben richtig einschätzen", erklärt TSG-Trainer Torsten Brinkmann. "Sie haben individuelle Stärken, spielen oft mit einer Dreier-Kette und sind defensiv gut aufgestellt." Auch bei den Saalestädtern muss die Abwehr sitzen. "Wir wollen solange wie möglich hinten die Null halten." Für Calbe wäre der zweite Saisonsieg wichtig, um den ersten Schritt gegen den Abstieg zu gehen.

Es fehlen: Alexander Voigt, Benjamin Richter (beide fraglich); SR: Sebastian Görmer (Dessau); Saison 2013/14: 2:0, 1:2