Magdeburg (fna) l Der Aufwärtstrend des Schönebecker SV hält an. Nach der 0:3-Wertung im Spiel gegen Aschersleben und der 0:6-Klatsche in Bismark hat das Team aus den letzten zwei Spielen vier Punkte geholt. Dem 4:1-Sieg über Tangermünde ließ das Team am Sonnabend ein 2:2 (0:1)-Remis beim VfB Ottersleben folgen. Keine schlechte Bilanz, wenngleich "wir zwei Punkte verloren haben", sagte Trainer Michael Steffen. Seine Schützlinge gingen nämlich zweimal in Führung, allerdings glich der Gastgeber in der letzten Minute zum zweiten Mal aus.

Die schnelle Führung erzielte der Ex-Ottersleber Denis Neumann nach einem Freistoß von Sascha Döring. "Wir haben uns spielerisch besser präsentiert als zuletzt, sodass ich etwas traurig bin, dass wir den Vorsprung nicht über die Zeit gebracht haben." Allerdings hatte der VfB ab der 30. Minute jede Menge Druck erzeugt, den er in der zweiten Hälfte aufrecht hielt. Nach dem Ausgleich gelang Sebastian Jakobs nach schnell ausgeführtem Freistoß per Fallrückzieher die 2:1-Führung, doch kurz vor dem Ende markierte der Gastgeber erneut der Ausgleich.

Schönebeck: Both - Braunert, Kasper (46. Kauczor), Kühn, Dudziak (63. Bartsch), Döring, Bruchmüller, Neumann, Gondeck (87. Bittkau), Wagner, Jakobs

Tore: 0:1 Denis Neumann (2.), 1:1 Marco Leschowski (48.), 1:2 Sebastian Jakobs (60.), 2:2 Sebastian Jaffke (90.); SR: Dustin Leske (Stendal), ZS: 82