Ilsenburg (dke/fna) l Bei der 3. Internationalen Harzmeisterschaften im Karate starteten auch die Schönebecker Benjamin und Jonas Kerber sowie Melina und Fabian Droste. In der Kampfgemeinschaft Elbe-Saale mit den befreundeten Vereinen aus Schönbeck und Halle wurde in der Mannschaftswertung Platz zwei erreicht.

Jonas Kerber, Mitglied im cash`n fun Junior Team der Salzlandsparkasse präsentierte sich im Kumite U 16 mit schnellen Faust- und Fußtechniken und knüpfte an seinen Erfolg vom vergangenen Wochenende in Olbernhau an. Runde für Runde setzte er sich bis ins Finale durch, in dem er verdient Gold holte.

Melina Droste startete zuerst im Bereich Kata. Dort stand sie gleich der befreundeten Bundeskaderathletin Marie-Josephine Richter aus Ballenstedt gegenüber. Trotz starker Kata musste sie den Sieg abgeben. Da diese aber sicher ins Finale einzog, konnte Melina sich in der Trostrunde die Bronzemedaille sichern. Im Kumite präsentierte sich Melina in der Allkat-Kategorie und in ihrer Gewichtsklasse gewohnt stark - jeweils Gold.

Fabian Droste startete ebenfalls in der Allkat-Kategorie und in seiner Gewichtsklasse. Auch er zeigte gewohnt starke Fausttechniken, holte verdient in seiner Gewichtsklasse Gold und in der Allkat Silber. Benjamin Kerber, ebenfalls cash`n fun Mitglied, stand im ersten Kampf seinem befreundeten Teamkameraden und Kaderathleten Alexander Krüger gegenüber. Sie lieferten einen spannenden, hervorragenden und fairen Kampf. Letztendlich konnte Benni den Kampf für sich entscheiden. Dann ging es im Finale gegen Patrick Olszewski aus Goslar, der 36 Jahre alt ist, gegenüber. Ein wirklich nervenaufreibender Kampf, in dem Benni keine Angst zeigte und nach spannenden drei Minuten Kampfzeit den verdienten Sieg holte.