Schönebeck (fna) l Die Handballerinnen der SG Lok Schönebeck haben in der Sachsen-Anhalt-Liga bei Aktivist Gräfenhainichen eine schwere Aufgabe zu absolvieren. Anwurf ist morgen um 16 Uhr. Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge wollen die Elbestädter beim Tabellenletzten in die Erfolgsspur zurückfinden. Auch wenn es von der Platzierung her nach einer machbaren Aufgabe aussieht, warnt Trainer Dirk Schedlo: "Wir müssen in der Abwehr stabil arbeiten. Das ist gegen jede Mannschaft der Schlüssel zum Erfolg." Mit einem Erfolgserlebnis "können wir positiv in die weiteren Spiele gehen".

Die Lok-Männer haben heute ab 17.30 Uhr die HSG Osterburg zu Gast. Beide Team sind punktgleich und Tabellennachbarn (6:6). Bei den Gastgebern läuft es derzeit richtig gut, es gab drei Siege in Folge. "Die Abwehrreihe findet zusammen", hatte Trainer Henning Stapf nach dem 34:20-Sieg in Oschersleben gasagt. Zudem spielen sich in der Offensive die Laufwege im Positionsangriff ein, die gegen die abwehrschwachen Altmärker den entscheidenden Vorteil bedeuten könnten.