Oebisfelde (ttr) l Mit leeren Händen und hängenden Köpfen schlichen sich die Sachsen-Anhalt-Liga-Handballerinnen der TSG Calbe nach ihrer 23:36 (10:18)-Niederlage vom Parkett der Hans-Pickert-Sporthalle des SV Oebisfelde. Vorausgegangen war eine unaufgeregte Partie, bei der weniger das handballerische Können als vielmehr die Tagesform im Kopf den Ausschlag gegeben hatte.

Den Auftakt bildete eine Phase, in der die Tore beinahe im Minutentakt klingelten. Oebisfelde legte vor, Calbe zog nach und nach sieben Minuten stand es 4:4. Dann verließ die TSG das Glück, Bälle krachten an den Pfosten oder wurden geblockt. Schlimmeres verhinderte im Grunde nur Torhüterin Alexandra Baier, die im gesamten Spiel als einzige in der Mannschaft Normalform zeigte und eine ganze Reihe von Bällen herausfischte. Kaum eine Chance hatte sie allerdings bei den zahlreichen verdeckten Würfen der Altmärkerinnen. Erst zehn Minuten später sorgte Antje Schreiber für den nächsten Torerfolg ihres Teams und verwandelte zum 5:8 (17.). Obwohl durchaus noch in Schlagweite, bahnte sich die am Ende deutlich zu hohe Niederlage bereits an.

Oebisfelde präsentierte sich sicherlich nicht als Übermannschaft, sondern spulte vergleichsweise emotionslos dieselben Abläufe immer und immer wieder ab. "Unsere Defensive hat sich ganz stark präsentiert. Im Angriff haben wir geduldig agiert und die Möglichkeiten gut herausgespielt. Zudem waren wir über den schnellen Gegenstoß erfolgreich, auch die Zweite Welle lief", lobte SVO-Trainer Karsten Luhmann, dessen Schützlinge den sechsten Sieg in Folge eingefahren haben.

Die Saalestädterinnen hingegen standen zunehmend kopflos auf dem Feld, öffneten in der Abwehr riesige Lücken und rieben sich im Angriff in letztlich erfolglosen Einzelaktionen auf. So nahmen das Unglück seinen Lauf und die Tordifferenz bis zum Ende stetig zu.

TSG Calbe: Baier - Hüls (1), Mennecke, Prokop (2), Lisann Rust, Sophia Rust (7), Schreiber (2), Sroka (9), Wenzel (1), Zilke (1)

Siebenmeter: Oebisfelde 2/2 - Calbe 0; Zeitstrafen: Oebisfelde 2 - Calbe 1