Bremen (mst/nrc) l Kürzlich machten sich Helmut Butzmann und Rene Marmulla auf den Weg nach Bremen zu den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters. Beide vertraten die Schwimmer des Schönebecker SV bei dieser Meisterschaft. Insgesamt nahmen 1054 Aktive teil. Die jüngsten waren 20 Jahre alt, die ältesten Teilnehmer starteten in der Altersklasse 90 bis 94. Bei den Masters werden immer fünf Jahrgänge zusammen gewertet.

Die beiden SSV-Schwimmer hatten für den Mehrkampf gemeldet (50 Meter Schmetterling, Rücken, Brust, Freistil und 100 Mete Lagen) und noch je eine 100-Meter-Strecke. Für Butzmann, der in der Altersklasse 80 bis 84 startet, ging es um Medaillen. Dies gelang ihm sehr gut und er konnte die 50-Meter-Freistil in 0:38,03 Sekunden für sich entscheiden. Über 100 Meter Freistil erkämpfte er Silber und über 50 Meter Brust Bronze.

Auf den anderen Strecken reichte es dagegen nur zum undankbaren vierten Platz. Am Ende ärgerte er sich etwas über seine Zeiten bei den 50 und 100 Meter Freistil. "Da war doch noch mehr drin." Nebenbei schwamm er aber noch drei neue Landesrekorde über 50 Meter Freistil, Brust und 100 Meter Freistil. In der Mehrkampfwertung belegte er einen hervorragenden zweiten Platz.

Marmulla wollte in diesem Jahr besser sein als 2013 und dies gelang ihm auch auf allen Strecken. Für einen Platz unter den Besten reichte es zwar nicht, aber der Weg war der richtige.

Das Masterjahr 2014 war sicher eines der erfolgreichsten. Der SSV nahm an den Norddeutschen Meisterschaften, den Deutschen Meisterschaften (DM) "lange Strecke" und "kurze Strecke", den Drei-Ländermeisterschaften, Deutsche Meisterschaft im Freiwasser und den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften teil.

Im März fanden die Norddeutschen Meisterschaften der Master in Berlin statt. Die vier Starter des SSV waren Karola Schneider, Peter Kröplin, Andreas Suck und Hendrik Luz. Am Ende konnten sich die Schönebecker über zwei erste und fünf zweite Plätze freuen.

Im April folgten die DM der Masters "lange Strecke" in Gera. Butzmann und Andreas Suck sicherten sich vier Meistertitel, jeder jeweils zwei über 400 und 1500 Meter Freistil, dazu kam eine Bronzemedaille. Nebenbei stellten beide insgesamt drei neue Landesrekorde auf.

An den Drei-Länder-Mastersmeisterschaften Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt nahm in diesem Jahr nur eine kleine Mannschaft des SSV teil. Die vier Starter schwammen zu zwei Gold-, sieben Silber- und sechs Bronzemedaillen. Im Juni war Butzmann der einziger Starter bei den DM der Masters "kurze Strecke". Er hatte über 50, 100 und 200 Meter Freistil gemeldet und holte auf jeder Silber. Im Juli nahmen Schneider, Marmulla und Luz an den DM im Freiwasserschwimmen teil. Alle drei starteten über 2,5 sowie fünf Kilometer und in der 3x1,25-Kilometer-Staffel. Die besten Platzierungen erreichten Marmulla (Platz vier) und Luz (Rang fünf) auf den fünf Kilometern.

Dazwischen nahmen die Masters an kleineren und größeren Turnieren teil. Den Abschluss bildete die DKM der Masters in Bremen.

Der erfolgreichste Schönebecker in diesem Jahr war Butzmann mit drei Gold-, fünf Silber- und einer Bronzemedaille bei Deutschen Meisterschaften.