4. April: Saisonauftakt bei den Kanuten der TSG Calbe: Mit einem Kurztrip in Drachen- und Dickbooten lassen die Saalestädter das ungeliebte Wintertraining hinter sich und läuten den sportlichen Auftakt 2014 ein.

4. April: Bei der Sportlerwahl der Volksstimme, gemeinsam mit der Salzlandsparkasse und der Mitteldeutschen Zeitung, werden die populärsten Athleten und Mannschaften ausgezeichnet. Mit ersten Plätzen dürfen sich Läuferin Ina Schöler (ZLG Atzendorf), Schwimmer Michael Ritter (FSV Nienburg), Badminton-Spielerin Marie Lücke (FSV Nienburg), Kanute David Friesen (WSV Empor Bernburg), die Kanuten des Schönebecker SC und die Handballerinnen des HC Salzland 06 schmücken.

5. April: Die Schönebecker Motocrosser starten in die Saison. Auf dem Hummelberg messen sich mehr als 150 Starter. Der Wettbewerb "Rund um den Hummelberg" ist gleichzeitig der erste Wertungslauf in der "Sachsen-Anhalt-Enduro".

5. April: Der Werfertag des Schönebecker SC bedeutet den Auftakt in die Freiluftsaison der Leichtathleten. Stephanie Neike sichert sich auf dem eigenen Gelände drei erste Plätze (Diskus, Speer, Kugel). Die Goldmedaille gab es außerdem für Speerwerfer Maximilian Albrecht von der TSG Calbe, Norbert Hasselberg (SSC) im Kugelstoßen und Stephanie Räntsch (SSC) im Speerwerfen.

5. April: Mit einer ordentlichen Leistung verabschieden sich die Handballerinnen der TSG Calbe vom eigenen Publikum und von der Mitteldeutschen Oberliga. Das Team unterliegt dem SC Markranstädt mit 25:37 und steigt am Ende der Saison in die Sachsen-Anhalt-Liga ab.

6. April: Die Schachspieler der TSG Calbe steigen als Letzte der Verbandsliga ab. Beim zentralen Abschluss-Spieltag in Naumburg müssen sie gegen den SK Dessau (2:6) und die SG Aufbau Elbe Magdeburg II (1:7) deutliche Niederlagen einstecken.

6. April: Die weibliche B-Jugend der TSG Calbe darf vier Spieltage vor dem Ende ihren Meistertitel in der Handball-Bezirksliga feiern. Das Team bezwingt im Derby die SG Lok Schönebeck mit 27:8 und kann danach nicht mehr vom ersten Platz verdrängt werden.

6. April: Bei der Kreismeisterschaft zeigen Turnerinnen der TSG Calbe und des Schönebecker SC schöne und ausgereifte Übungen. Erste Plätze sichern sich Leonie Mohr (SSC), Lillie Voß (SSC), Chanaya Elsholz (SSC), Maja Körner (SSC), Sophia Wegeleben (SSC), Josephine Dorge (SSC), Theresa Trautewig (TSG), Natalie Jänichen (SSC) und Luisa Zander (SSC).

6. April: Helmut Butzmann und Andreas Suck vom Schönebecker SV räumen bei der 30. Deutschen Meisterschaft der Masters Lange Strecke im Schwimmen kräftig ab. Beide gewinnen sowohl über 1500 Meter Freistil als auch über 400 Meter Freistil in ihren jeweiligen Altersklassen.

12. April: Zum Saisonausklang unterliegen die Handballerinnen der TSG Calbe beim SV Koweg Görlitz mit 26:36. Neben dem Abschied aus der Mitteldeutschen Oberliga gehen sowohl Trainer Frank Mühlner als auch drei Spielerinnen aus dem Leipziger Raum. Sandra Bischoff, Sarah Eichhorn und Carolin Mewes verlassen das Team.

12. April: Das Rennen um den Aufstieg in die Salzlandliga ist wieder spannend. Weil der MTV Welsleben zuhause dem VfB Glöthe mit 1:4 unterliegt, spürt er Verfolger SV Pretzien wieder im Nacken, der nun auf vier Zähler herangerückt ist.

21. April: Die SG Gnadau schöpft im Kampf um den Verbleib in der Fußball-Landesklasse neuen Mut. Mit dem 2:2-Remis im Nachholspiel gegen Spitzenreiter TSV Zerbst stürzt sie das Team aus dem Kreis Anhalt in eine kleine Krise, von der es sich nicht mehr komplett erholt und am Ende dem SV Heyrothsberge zum Staffelsieg gratulieren muss.

26. April: Start in die Tennis-Saison: Der Schönebecker SC schickt neun Mannschaften ins Rennen, die Frauen der TSG Calbe werden zumeist aus der Jugend gebildet, Blau-Weiß Barby schickt mit dem 78-jährigen Ernst Neugebauer den ältesten Spieler im Altkreis ins Rennen und der TC Schönebeck hat mit der U 14 erstmals eine Jugend im Spielbetrieb.

26. April: Im Derby der Fußball-Landesliga gewinnt der Schönebecker SV mit 5:0 gegen den SV Förderstedt. Die Treffer erzielen Rolf Schulze, Enrico Palm, Robert Kellermann und Denis Neumann (2).

26. April: Bis zum Schluss kämpfen die Handballer der TSG Calbe um den Verbleib in der Mitteldeutschen Oberliga. Auch der überraschende 28:24-Erfolg gegen die HSG Freiberg nährt die Hoffnungen auf ein positives Ende.

26. April: Aus der Traum von einem positiven Abschluss. Nach der 1:3-Niederlage im Pokalfinale gegen die Blankenburger Volleyballfreunde verpassen die Volleyballerinnen des SV Pädagogik Schönebeck zum zweiten Mal in Folge den Titel. Das Saisonende bedeutet zugleich das Ende der Mannschaft, die sich gegen eine weitere Zusammenarbeit ausspricht.

27. April: Bei der Kreismeisterschaft gewinnt Keglerin Anne Stahlich vom Schönebecker SV den Titel in der Jugend. Sie darf ebenso bei den Landesmeisterschaften starten wie die Teamkollegen Juliane Große (2. Platz Frauen), Stefanie Lehe (3. Platz Frauen) und Matthias Janke (3. Platz Männer).

27. April: In den Finals des Harz-Börde-Pokals liegen Freud und Leid der TSG Calbe eng beieinander. Während die Frauen mit einem 32:24-Sieg über Einheit Bernburg den Titelgewinn bejubeln dürfen, müssen sich die Männer dem HV Ilsenburg mit 27:28 geschlagen geben.

Bilder