Kleinmühlingen (nrc) l Es ist vielleicht nicht die bekannteste Sportart und wohl auch nicht diejenige, die ein Junge im ersten Moment sofort betreiben will. Aber dass auch das Kunstrad-Fahren mit ebenso viel Trainingsaufwand, Kondition und Teamgeist verbunden ist wie Handball oder Fußball, davon können Ilka Meier, Joy Larbalette und Gina Fabian ein Lied singen. Die Kundtradfahrerinnen des RSV Kleinmühlingen suchen ab sofort einen jungen Mann für ihre Mannschaft.

Der Grund für diese Suche ist einfach: Das vierte Mitglied ihres Teams, Pia Düvel, verlässt die Mannschaft. Die 18-Jährige macht gerade Abitur und will danach Musik und Deutsch auf Lehramt studieren. Der Studienort wird sich allerdings nicht in unmittelbarer Nähe befinden, sodass sie aus dem Team austreten muss.

Ihre Kolleginnen sind daher schon fleißig auf der Suche nach einem neuen Mitglied. "Die Initiative ging von den Mädchen selbst aus", erklärt Trainerin Steffi Pluntke. Über Facebook hat Joy bereits eine Anfrage gestartet. "Wir wollen einen Jungen, weil es dann für den Neuen einfacher wird, in den Turnierbetrieb einzusteigen. Im Mix sind die Anforderungen nämlich etwas geringer als im reinen Mädchenbereich."

Joy, Gina und Ilka haben auch klare Vorstellungen von ihrem zukünftigen Teampartner. "Er sollte zwischen 14 und 19 Jahre alt sein", sagt Joy. Besondere Kenntnisse im Kunstradfahren braucht der Bewerber allerdings nicht; auch Anfänger können sich gern bewerben. Wichtig ist, dass das Interesse und der Spaß an diesem Sport vorhanden sind.

Interessierte können sich bis März 2015 auf der Facebook-Seite von Joy Larbalette melden oder sie per E-Mail unter joy@larbalette.de kontaktieren. Das Training findet immer donnerstags von 17 bis 18.30 Uhr in der Sporthalle Kleinmühlingen statt.