Mehltheuer/Sandersdorf (nrc) l In der 2. Bundesliga konnten sich die Kegler des Schönebecker SV gleich dreimal freuen. Zum einen fuhren sie beim SV Grün-Weiß Mehltheuer einen Auswärtssieg ein, zum anderen erarbeiteten sie sich diesen mit der bisher besten Mannschaftsleistung sowie persönlichen Bestleistungen (PB) von Thomas Große, Guido Müller und Michael Hagemeyer.

Auch die Frauenmannschaft kehrten mit einem Sieg in der Ferne zurück. Besonders erfolgreich war dabei Anne Stahlich. Sie erspielte mit 524 Holz den Tagesbestwert.

2. Bundesliga, Männer

SV G-W Mehltheuer -

Schönebecker SV 1,5:6,5

"Ist das geil", jubelte Mannschaftsleiter Thomas Stacke nach dem Auswärtssieg. Den Grundstein dafür legte Thomas Große. Er bewies einmal mehr eine sehr gute Form, konnte sich sogar noch einmal steigern und erspielte mit insgesamt 649 Holz den Tagesbestwert und eine neue PB. Damit siegte er gegen Lutz Möckel (597) und sicherte außerdem alle zwei Satzpunkte und damit den Mannschaftspunkt (MP).

Der Mannschaftsleiter selbst hatte dagegen großes Pech. Er unterlag Florian Lamprecht ganz knapp mit 536:337 und musste somit auch den MP abgeben.

Das zweite Starterpaar, Stefan Stacke und Michael Hagemeyer, ließen auf den fremden Bahnen nichts anbrennen. Beide holten alle Satzpunkte und damit zwei MP. Stacke siegte mit 580:537, Hagemeyer durfte sich mit 583:543 nicht nur über den Erfolg, sondern auch über eine neue PB freuen.

Im letzten Durchgang musste Matthias Janke zunächst den MP mit seinem Kontrahenten Alexander Keiz teilen, denn beide erspielten jeweils einen Satzpunkt und kamen mit 568:568 auch auf die gleiche Kegelanzahl. Müller sorgte dann allerdings für die nächste Überraschung. Auch er erreichte mit 620 Holz eine neue PB. Zudem erspielte er drei Satzpunkte und sicherte damit auch den letzten MP für seine Mannschaft. Gegner Dirk Lorenz kam auf 676 Zähler. Insgesamt siegte der SSV mit 3536:3358.

2. Bundesliga, Frauen

SG Union Sandersdorf -

Schönebecker SV 1:7

Nachdem das Jahr 2014 für den SSV alles andere als gut zu Ende ging, startete er nun umso stärker ins Jahr 2015. Mit 3023:2951 gewann er gegen Sandersdorf.

Neben Stahlich, die sich neben ihrem Bestwert auch drei Satzpunkte und damit den MP sicherte, waren auch Kerstin Fabian (518) und Juliane Große (517) bestens aufgelegt. Große war zudem die beste SSV-Spielerin nach Satzpunkten, denn sie holte alle vier. Kerstin Bich musste gleich gegen zwei Sandersdorferinnen antreten, gewann aber mit 488: 479.

Lediglich Susann Härtge musste in den sauren Apfel beißen und ihrer Gegnerin mit 493:513 zum Sieg gratulieren.