Halberstadt (hsc/nrc) l Der Halberstädter KSV Harmonie empfing die Reserve des Schönebecker SV. Für die Elbestädter gab es nur eine Devise: Die Partie in der Kegel-Landesklasse musste mit einem Sieg beendet werden, um nicht auf einen Abstiegsplatz zurückzufallen. Dieses Ziel wurde allerdings verfehlt, denn der SSV II unterlag mit 2:6 (3057:3173)

Lars Schneidereit (553:527) startete optimal, sicherte den Mannschaftspunkt (MP) und erarbeitete einen Vorsprung von 26 Zähler. Yves Müller (473:510) gewann dagegen nur den ersten Satz und gab in der Folge 37 Holz ab. Das zweite Starterpaar ging mit einem Rückstand von elf Kegeln ins Rennen. Dirk Seeger (506:535) und Holger Nauck (521:530) bekamen ihre Kontrahenten nicht in den Griff und verloren weitere 38 Zähler.

Mit bisher drei gewonnenen MP`s und einem Vorsprung von 49 Holz brauchte sich der KSV in der letzten Runde nicht mehr allzu sehr anzustrengen. Für den Sieg genügte ein Zähler Vorsprung. Während sich Lucas Golmann (507:497) erfolgreich durchsetze und den zweiten MP für den SSV II einfuhr, hatte Pascal Schobes (497:574) schlechte Karten. Sein Gegner war Jugendspieler Nicola Just. Dieser hatte bis 2013 in Schönebeck das Kegeln gelernt, wurde mehrfach Kreismeister und gewann 2011 die Deutsche Jugendmeisterschaft.