Blankenburg/Gardelegen (nrc) l Zwei der fünf Nachwuchs-Mannschaften des Schönebecker SC, die am vergangenen Wochen im Einsatz waren, jubelten am Ende über Punkte. Die Fußballer der E-II-Junioren siegten in der Kreisklasse, Staffel I, deutlich gegen die SG Nienburg/Neugattersleben mit 6:1. Die Erste musste sich dagegen bei der SG Pretzien/Gommern/Karith mit 1:2 (0:0) geschlagen geben. Die B-Junioren unterlagen in der Verbandsliga bei Germania Halberstadt mit 0:1 (0:0).

Verbandsliga, A-Junioren

SSV Gardelegen -

Schönebecker SC 3:1 (0:0)

Obwohl Hannes Weidemeier bereits ein Spiel in der SSC-Männermannschaft in den Knochen hatte, verfügte er noch über genügend Nerven, um den Ehrentreffer per Strafstoß für die Gäste zu erzielen. Es blieb das einzige gegen den Tabellennachbarn. Dabei trennten sich beide Teams zur Pause noch in einem torlosen Remis.

Auch der Gastgeber punktete in der zweiten Hälfte zuerst durch einen Elfmeter, den Juklian Renz verwandelte (71.). Nur zwei Minuten später zappelte der Ball allerdings erneut im Netz des SSC. Simon Bache brachte den SSV in Führung. Fabian Wolter besiegtelte in der 76. Minute mit dem 3:1 den Erfolg für Gardelegen.

SSC: Lucas Schultz - Chris Tromski, Aaron Schäfer, Tom Claas Stüber, Hannes Weidemeier, Tobias Weidemeier, Philipp Neugebauer, Robert Soethe, Philipp Müller, Mirko Sprengler, Tim Jahne (76. Christian Harke)

Landesliga, C-Junioren

Blankenburger FV -

Schönebecker SC 1:4 (1:1)

Wenn ein Lächeln alle anderen beim SSC überragte, dann wohl das von Erik Nordmann. Er hatte mit seinen zwei Toren (44., 60.) einen großen Anteil am Erfolg. Der Spitzenreiter konnte bereits früh durch Tom Robin Koch vorlegen, der das 1:0 (5.) erzielte. Als vierter Schönebecker trug sich Max Drewes in die Liste ein. Blankenburg erzielte seinen Ehrentreffer durch Maximilian Flieger (20.). Schönebeck baute mit diesem Sieg seinen Vorsprung in der Tabelle auf neun Zähler aus

SSC: Leon-Pascal Jaffke - Fritz Dietzmann, Fritz Weidemeier (48. Ben Reinisch), Toni Wasylyk, Tim Seydlitz, Toni Reiner Thielecke, Max Drewes, Tom Robin Koch, Maximilian Heinrich (60. Leon Brauckmann), Erik Nordmann, Tim Niklas Stüber